Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

060099 KU Die ersten Emissionen des neuen Kaisers (2019W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 03.10. 14:00 - 17:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Donnerstag 10.10. 14:00 - 17:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Donnerstag 17.10. 14:00 - 17:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Donnerstag 24.10. 14:00 - 17:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Donnerstag 31.10. 14:00 - 17:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Donnerstag 07.11. 14:00 - 17:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Donnerstag 14.11. 14:00 - 17:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Donnerstag 21.11. 14:00 - 17:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Donnerstag 28.11. 14:00 - 17:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Donnerstag 05.12. 14:00 - 17:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Donnerstag 12.12. 14:00 - 17:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Donnerstag 09.01. 14:00 - 17:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Donnerstag 16.01. 14:00 - 17:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Donnerstag 23.01. 14:00 - 17:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Donnerstag 30.01. 14:00 - 17:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Schon kurz nach der Ausrufung eines Kaisers und seiner Bestätigung durch den römischen Senat setzte die Münzprägung des neuen Princeps ein auch wenn sich dieser außerhalb Roms befand. Obwohl es sich bei vielen Herrscherwechseln während der römischen Kaiserzeit um Krisenmomente handelte, scheint die Münzprägung auf den ersten Blick weiterhin reibungslos funktioniert zu haben. Auf den zweiten Blick lassen sich jedoch Veränderungen und Entwicklungen innerhalb der ersten Emissionen ausmachen, die darauf hindeuten, dass Elemente wie beispielsweise Titulaturbestandteile oder Kaiserporträts korrigiert wurden.

Der Kurs nimmt diese Veränderungen in den ersten Emissionen von der iulisch-claudischen bis zur severischen Dynastie in den Fokus und nähert sich dadurch auch dem Thema der Organisation der römischen Münzstätte an: Welche Erkenntnisse lassen diese Veränderungen in Bezug auf Koordination und Organisation der reichsrömischen Prägungen zu?

Ziel des Kurses ist die Vermittlung von vertieften Kenntnissen zur kaiserzeitlichen Münzprägung der ersten 2 ½ Jahrhunderte. Der Kurs soll die Teilnehmerinnen und Teilnehmer befähigen, die Fragestellungen zur Behandlung des Kursthemas selbstständig zu erarbeiten. Die Teilnehmenden lernen, sich intensiv mit den Prägungen eines Kaisers auseinanderzusetzen, diese im Kurs zu präsentieren und in der Diskussion des Semesterthemas einzubringen. Ziel ist das Interpretieren der einzelnen Ergebnisse und das Erkennen von Zusammenhängen und Entwicklungen durch die Gegenüberstellung erster Emissionen verschiedener Kaiser.

Bitte besuchen Sie unsere allgemeine Vorbesprechung zum Semesterbeginn am Dienstag, 1.10.2019, 16:30 im Hörsaal des Instituts für Numismatik und Geldgeschichte, Franz-Klein-Gasse 1, 1190 Wien, um weitere Informationen zu unseren Lehrveranstaltungen und Studienangeboten zu erhalten.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mitarbeit, Präsentationen, mündliche Abschlussprüfung

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

regelmäßige Teilnahme, Recherchen, Lektüre, aktive Mitarbeit (40 %), Präsentationen (40 %), Abschlussprüfung (20 %), positive Bewertung aller Teilleistungen

Prüfungsstoff

Inhalt des gesamten Kurses

Literatur

- R. Wolters, Die Geschwindigkeit der Zeit und die Gefahr der Bilder: Münzbilder und Münzpropaganda in der römischen Kaiserzeit, in: G. Weber - M. Zimmermann (Hrsg.), Propaganda - Selbstdarstellung - Repräsentation im römischen Kaiserreich des 1. Jhs. n. Chr., Historia Einzelschrift 164 (Stuttgart 2003) 175-204
- H. Mattingly - E. A. Sydenham u. a., The Roman Imperial Coinage (RIC) I-IV (London 1923-1994)
Moneta Imperii Romani: Bd. 2/3 Tiberius/Gaius (W. Szaivert); Bd. 14 Traianus (B. Woytek); Bd. 18 Marc Aurel/Lucius Verus/Commodus (W. Szaivert)

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:20