Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

060103 SE Goldgeld im spätmittelalterlichen Österreich (2019W)

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 08.10. 16:00 - 18:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Dienstag 15.10. 16:00 - 18:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Dienstag 22.10. 16:00 - 18:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Dienstag 29.10. 16:00 - 18:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Dienstag 05.11. 16:00 - 18:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Dienstag 12.11. 16:00 - 18:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Dienstag 19.11. 16:00 - 18:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Dienstag 26.11. 16:00 - 18:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Dienstag 03.12. 16:00 - 18:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Dienstag 10.12. 16:00 - 18:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Dienstag 17.12. 16:00 - 18:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Dienstag 07.01. 16:00 - 18:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Dienstag 14.01. 16:00 - 18:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Dienstag 21.01. 16:00 - 18:00 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Aufkommen der Goldprägung ist eines der wichtigen Phänomene in der spätmittelalterlichen Geldgeschichte. Im Rahmen des Seminars werden wir uns mit Prägung und Umlauf von Goldgeld und weiteren damit zusammenhängenden Fragen auseinandersetzen.

Bitte besuchen Sie unsere allgemeine Vorbesprechung zum Semesterbeginn am Dienstag, 1.10.2019, 16:30, im Hörsaal des Instituts für Numismatik und Geldgeschichte, Franz-Klein-Gasse 1, 1190 Wien, um weitere Informationen zu unseren Lehrveranstaltungen und Studienangeboten zu erhalten.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Referat im Laufe des Semesters (25 %); engagierte Mitarbeit (25 %); schriftliche Arbeit (50 %; Abgabe bis Ende April 2020).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

- Bernhard Koch: Goldgeld und Groschenmünze im österreichischen Geldverkehr des Mittelalters, in: Numismatische Zeitschrift 81, 1965, S. 313.
- Bernhard Koch: Die Anfänge der Gold- und Groschenmünzen in den österreichischen Alpenländern 1250-1350, in: Numismatický Sborník 12, 1971-1972, Praha 1973, S. 245-253.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 08.10.2019 16:07