Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

060153 KU Antike Numismatik: Die griechische Welt (2008W)

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 01.10. 09:15 - 11:30 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Mittwoch 08.10. 09:15 - 11:30 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Mittwoch 15.10. 09:15 - 11:30 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Mittwoch 22.10. 09:15 - 11:30 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Mittwoch 29.10. 09:15 - 11:30 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Mittwoch 05.11. 09:15 - 11:30 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Mittwoch 12.11. 09:15 - 11:30 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Mittwoch 19.11. 09:15 - 11:30 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Mittwoch 26.11. 09:15 - 11:30 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Mittwoch 03.12. 09:15 - 11:30 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Mittwoch 10.12. 09:15 - 11:30 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Mittwoch 17.12. 09:15 - 11:30 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Mittwoch 07.01. 09:15 - 11:30 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Mittwoch 14.01. 09:15 - 11:30 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Mittwoch 21.01. 09:15 - 11:30 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG
Mittwoch 28.01. 09:15 - 11:30 Numismatik Seminarraum Franz-Klein-Gasse EG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Der Kurs ist eine Lehrveranstaltung, die aus Vorlesung, Übung und begleitendem Literaturstudium besteht. Sie wird zwar durch eine Prüfung abgeschlossen, doch fließen auch Mitarbeit, Diskussionsbeiträge sowie die Beurteilung eines kleinen Referates in die Abschlussnote ein.

Der/Die Studierende erhält einen Überblick zur griechischen Numismatik von der "Erfindung" der Münze bis zum Aufgehen der griechischen Staatenwelt im römischen Reich. Besonderer Wert wird auf die Bilderwelt auf den Münzen, deren richtige Ansprache und die sich daraus ergebenden Möglichkeiten der historischen bzw. kulturkundlichen Interpretation gelegt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Kleinreferat über Gelesenes
Mündliche Vorstellung von unter Anleitung bearbeiteten Münzen
Schlussprüfung (mündlich)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Neben dem Frontalvortrag ist die Mitarbeit der Studierenden in hohem Masse gefordert. Mitlesen, Mitdenken, und Mitreden werden die Lehrveranstaltung zu einem hohen Grade mitbestimmen.

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

N 110, N 210

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30