Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

070013 UE Guided Reading Kulturgeschichte - Häfen - Tore zur Welt (2021S)

Die Geschichte eines Stadttyps im Längsschnitt

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
GEMISCHT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die geltenden Corona-Bestimmungen zwingen uns dazu, diese Lehrveranstaltung digital zu beginnen. In Anlehnung an die Corona-Rahmenbestimmungen können sich die Formen der Abhaltung dieses Guided Readings dann verändern.

Dienstag 02.03. 09:00 - 10:30 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Dienstag 09.03. 09:00 - 10:30 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Dienstag 16.03. 09:00 - 10:30 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Dienstag 23.03. 09:00 - 10:30 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Dienstag 13.04. 09:00 - 10:30 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Dienstag 20.04. 09:00 - 10:30 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Dienstag 27.04. 09:00 - 10:30 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Dienstag 04.05. 09:00 - 10:30 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Dienstag 11.05. 09:00 - 10:30 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Dienstag 18.05. 09:00 - 10:30 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Dienstag 01.06. 09:00 - 10:30 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Dienstag 08.06. 09:00 - 10:30 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Dienstag 15.06. 09:00 - 10:30 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Dienstag 22.06. 09:00 - 10:30 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Dienstag 29.06. 09:00 - 10:30 Hybride Lehre
Seminarraum Geschichte 2 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Häfen und Hafenstädte waren Tore zur Welt, dort wurden Waren, Ideen, Technologien, Krankheiten und anderes getauscht, verschiedene Sozial-, Wirtschafts- und Kulturräume mischen sich an diesen Orten. Neben dem Umschlagplatz von Waren, Passagieren, Hoffnungen, Wissen und Diskursen waren die Häfen auch Orte der Verschriftlichung. Listen und Register wurden hier angelegt, Frachtpapiere übernommen, Verbote und Erlaubnisse auf dieser Basis ausgesprochen. Heute stehen Häfen auch für Standardisierungen, etwa die allgegenwärtigen Container haben Normierungsprozesse und Anpassungen der Häfen (etwa Vertiefungen der Fahrtrinnen) hervorgerufen. Neben den Transit von Menschen und Gütern trat auch die Vorstellung der Zirkulation verschiedener Praktiken, Objekte und die Transformationsvorgänge der am Hafengeschehen beteiligten Gesellschaften. In einer strukturellen Betrachtungsweise können verschiedene Hafentypen zudem unterschieden werden: Fischerhäfen, städtische Häfen, Kriegshäfen mit einer spezifischen Infrastruktur (etwa Arsenale, Speicherstädte usw.). Die Geschichte der Häfen hat sich in den letzten Jahren zu einem interessanten, auch kulturwissenschaftlichen Forschungsfeld gewandelt. Die Hafengesellschaft mit ihrer speziellen Ausrichtung auf Dienstleistungsgewerbe traf hier auf eine maritime Gruppe, die ständig dem Risiko des Meeres ausgesetzt war.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Wir lesen Woche für Woche kürzere, mitunter längere Texte und sie verfassen im Anschluss daran einen rund zweiseitigen Essay zum Thema. Diese Essays dienen als Grundlage unserer Diskussion in den jeweiligen Einheiten. Das Verfassen der Essays soll Sie darin einüben, wissenschaftliche Texte zu verfassen. Bitte nehmen Sie sich Zeit für das Verfassen der Texte (auch das Lesen der mitunter nicht ganz einfachen Texte benötigt seine Zeit).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Essays zu allen gelesenen Texte, regelmäßige und engagierte Mitarbeit bei den Diskussion - wissenschaftliche Neugier ist wichtig.

Prüfungsstoff

Siehe die Moodle-Seite

Literatur

Eva BRUGGER, Isabelle SCHÜRCH, Birgit TREMML-WERNER, Der Hafen. Praxeologische Pespektiven auf Zirkulation, Transfer und Transformation, in: Historische Anthropologie 26/1 (2018) 29–42.
Christina DEGGIM, Hafenleben in Mittelalter und Früher Neuzeit. Seehandel und Arbeitsregelungen in Hamburg und Kopenhagen vom 13. bis zum 17. Jahrhundert (Schriften des Deutsche Schifffahrtsmuesum 62, Hamburg 2005).
Detlev ELLMERS, Warenumschlag zwischen Schiff und Wagen im Wasser, in: Deutsches Schifffahrtsarchiv 6 (1983) 209–241.
Sünne JUTERCZENKA, Sich einrichten in der „hölzernen Welt“. Zum Wohnen auf Schiffen im Europa der Frühen Neuzeit, in: Historische Anthropologie 26/3 (2019) 308–328.
Michael MATHEUS, Hafenkrane. Zur Geschichte einer mittelalterlichen Maschine am Rhein und seinen Nebenflüssen von Sraßburg bis Düsseldorf (Trier 1985).
Rainer POSTEL, Zur Entwicklung der hansestädtischen Hafen- und Schifahrtsverwaltung, in: Heinz STOOB (Hg.), See- und Flußhäfen vom Hochmittelalter bis zur Industrialisierung (Städteforschung A/24, Köln 1986) 211–227.
Benjamin SCHELLER, (Un-)sichere Häfen. Häfen als Hotspots maritimer Risiken und Risikokommunikation im Mittelmeerraum des 15. Jahrhunderts, in: Historische Anthropologie 26/1 (2018) 43-65.
Felix SCHÜRMANN, Freiheit auf der schwarzen Burg. Soziale Dynamiken von Zwischenhalten amerikanischer Walfänger in Jamestown (St. Helena), 1776-1907, in: Historische Anthropologie 26/1 (2018) 83–105.
Heinz STOOB (Hg.), See- und Flußhäfen vom Hochmittelalter bis zur Industrialisierung (Städteforschung A/24, Köln 1986).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA Geschichte (2012): Mittelalter, Neuzeit (4 ECTS)
BA Geschichte (2019): Kulturgeschichte (5 ECTS)
BEd UF Geschichte: Globalgeschichte (4 ECTS)

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 11:26