Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

070016 SE Seminar - Verschwörungstheorien in Geschichte und Gegenwart (2021W)

8.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 06.10. 13:15 - 14:45 Digital
Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Seminarraum 2, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Mittwoch 13.10. 13:15 - 14:45 Digital
Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Seminarraum 2, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Mittwoch 20.10. 13:15 - 14:45 Digital
Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Seminarraum 2, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Mittwoch 27.10. 13:15 - 14:45 Digital
Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Seminarraum 2, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Mittwoch 03.11. 13:15 - 14:45 Digital
Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Seminarraum 2, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Mittwoch 10.11. 13:15 - 14:45 Digital
Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Seminarraum 2, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Mittwoch 17.11. 13:15 - 14:45 Digital
Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Seminarraum 2, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Mittwoch 24.11. 13:15 - 14:45 Digital
Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Seminarraum 2, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Mittwoch 08.12. 13:15 - 14:45 Digital
Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Seminarraum 2, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Mittwoch 15.12. 13:15 - 14:45 Digital
Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Seminarraum 2, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Mittwoch 12.01. 13:15 - 14:45 Digital
Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Seminarraum 2, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Mittwoch 19.01. 10:00 - 15:00 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Verschwörungstheorien sind ein zeit- und raumübergreifendes Phänomen. Das Seminar führt in die Geschichte und Ursprünge von Verschwörungstheorien ein. Ein Schwerpunkt wird auf antisemitische und rassistische Verschwörungsnarrative liegen, die in Europa ihren Ursprung nehmen: etwa die rassistische Verschwörungstheorie "Le Grand Replacement" (der Große Austausch) und ihre Vorläufer oder die anti-semitische Verschwörungsschrift "Die Protokolle der Weisen von Zion" und ihre aktuellen Erscheinungsformen.
Darüber hinaus wird ein laufendes Forschungsprojekt mit dem Titel "Digitaler Hass" vorgestellt und methodisches Werkzeug zur Analyse von Verschwörungsdiskurse bereitgestellt.

Das Seminar findet wöchentlich statt (abwechselnd digital und in Präsenz) und wird begleitet von der wöchentlich digitalen Vorlesung: "Die Welt der Verschwörungstheorien"

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anwesenheit und regelmäßige Mitarbeit (Präsenz/Videokonferenz) sind unbedingt erforderlich. Darüber hinaus: 2 kurze Essays (jeweils 2 Seiten) zu den vorgestellten Themen oder eine kurze Diskursanalyse sowie eine Hausarbeit (10 Seiten), die Produktion eines Podcast zum Thema oder einer Seminarpräsentation.

Prüfungsstoff

Dies ist eine prüfungsimmanente Lehrveranstaltung.

Literatur

Michael Butter (2018): "Nichts ist, wie es scheint". Über Verschwörungstheorien. Suhrkamp, Frankfurt am Main.
Wolfgang Benz (2007): Die Protokolle der Weisen von Zion. Die Legende von der jüdischen Weltverschwörung. Beck, München.
Umberto Eco: "Die Kraft des Falschen", in: ders.: Die Bücher und das Paradies. Über Literatur. Berlin, Carl Hanser, München/Wien.
René Girard (1992): Ausstoßung und Verfolgung: Eine historische Theorie des Sündenbocks. Fischer, Frankfurt am Main.
Eva Horn & Michael Hagemeister (Hg.) (2012): Die Fiktion von der jüdischen Weltverschwörung. Zu Text und Kontext der »Protokolle der Weisen von Zion«. Wallstein, Göttingen.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

AER: Zeitgeschichte.
MA Geschichte (Version 2014): PM4 Wahlbereich, SE Seminar (8 ECTS).
MA Geschichte (Version 2019): PM4 Individuelle Schwerpunktsetzung, SE Seminar (8 ECTS).
Interdisziplinäres MA Zeitgeschichte und Medien (Version 2016): M4a Seminar zu Zeitgeschichte und Medien, SE Seminar aus Zeitgeschichte (5 ECTS) / M4b Wahlbereich - Spezialthemen zu Zeitgeschichte und Medien II (8 ECTS).
Interdisziplinäres MA Zeitgeschichte und Medien (Version 2019): M4a Seminar zu Zeitgeschichte und Medien, SE Seminar aus Zeitgeschichte (8 ECTS) / M4b Wahlbereich - Spezialthemen zu Zeitgeschichte und Medien II, Bereich Zeitgeschichte (8 ECTS).
MA Globalgeschichte und Global Studies (Version 2008): Vertiefung 2, Seminar (6 ECTS).
MA Globalgeschichte und Global Studies (Version 2019): PM 3/2 Vertiefung 2, Seminar (8 ECTS).

Letzte Änderung: Mo 22.11.2021 14:48