Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

070021 PS BA-Proseminar (2018S)

Feminismus, Journalismus und Transformationen medialer Öffentlichkeit. Berufsbiographische Kon/Texte engagierter Journalist_innen seit 1900

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 16.03. 10:00 - 13:00 Seminarraum 2, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Freitag 13.04. 10:00 - 13:00 Seminarraum 2, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Freitag 20.04. 10:00 - 13:00 Seminarraum 2, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Freitag 11.05. 10:00 - 13:00 Seminarraum 2, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Freitag 25.05. 10:00 - 13:00 Seminarraum 2, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Freitag 08.06. 10:00 - 13:00 Seminarraum 2, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Freitag 22.06. 10:00 - 13:00 Seminarraum 2, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In der LV werden ausgewählte Texte zu Öffentlichkeit und politischer Kommunikation bzw. Agitation gemeinsam bearbeitet. In einem zweiten Schritt wird die Geschichte der Professionalisierung des Journalismus und die Geschichte des Wandels medialer Öffentlichkeit mit der Geschichte der Frauenbewegungen in unterschiedlichen Kontexten konfrontiert. (u.a. D, USA, GB, Ö)
Was bedeutet der Wandel von Öffentlichkeit und Medien, vom Leitmedium Print zum Netz als dominante Plattform politischer Kommunikation für den Beruf der Journalistin und für die Kommunikation feministischer Anliegen?
Am Beispiel von Akteur_innen der Ersten (u.a. Auguste Sickert, Ida B. Wells, Clara Zetkin, Käthe Schuhmacher) Zweiten (u.a. Ulrike Meinhof, Alice Schwarzer, Erica Fischer, Helke Sander) und Dritten Frauenbewegung(en) (u.a. Blog Mädchenmannschaft, Sybille Hamann, Lina Ben Mhenni, Anita Sarkeesean ) werden Formen, Möglichkeiten und Widersprüche feministischen Engagements in berufsbiographischer Perspektive recherchiert und beleuchtet.
Schließlich sollen Texte aus dem Bereich des Print- TV- und Internet-Journalismus in Hinblickauf deren Potentiale von Empowerment, Aufklärung, Mobilisierung, und Vergemeinschaftung analysiert und in den jeweiligen historischen, politischen und medialen Zusammenhang eigeordnet werden.
Ziel des Proseminars ist es, dass alle Teilnehmer_innen ausgewählte Akteur_innen (berufs)biographisch recherchieren, ausgewählte Texte, Bilder,... dieser Akteur_innen lesen und in Hinblick auf im Seminar gemeinsam zu erarbeitende Fragestellungen analysieren. Im Fokus der Reflexion wird dabei der jeweilige historische Kontext der Frauenbewegung und die jeweilige historische Konstellation medialer Öffentlichkeit sein.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Aktive und engagierte Mitarbeit im Seminar, kleine Lektüre - und Rechercheaufgaben während des Semesters, gemeinsame Analyse von Texten und Bildern, Abschlusspräsentation und Abgabe einer Abschlussarbeit von 20 Seiten. Teamarbeit und Bereitschaft zur Lektüre englischsprachiger Texte erwünscht.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Arendt Hannah: Vita Aktiva oder vom tätigen Leben, (1958) München Zürich 1959

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA: Zeitgeschichte
BEd: Globalgeschichte,Frauen- und Geschlechtergeschichte
Diplom UF: Frauen- und Geschlechtergeschichte
MA Zeitgeschichte und Medien: PS aus Zeitgeschichte

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30