Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

070021 VO Vorlesung zur Einführung in den Master Zeitgeschichte und Medien (2021W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
DIGITAL

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Den ersten Termin werde ich vorzüglich dafür verwenden, um die Gliederung und die Prüfungs- modalitäten der LV zu präsentieren sowie um allfällige Fragen zu beantworten.

Donnerstag 07.10. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 14.10. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 21.10. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 28.10. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 04.11. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 11.11. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 18.11. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 25.11. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 02.12. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 09.12. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 16.12. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 13.01. 16:45 - 18:15 Digital
Donnerstag 20.01. 16:45 - 18:15 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Vorlesung Einführung in den Master Zeitgeschichte und Medien bietet einerseits einen Überblick über ausgewählte Theorien und Methoden der aktuellen Geschichtswissenschaft und verortet diese andererseits auch in theoretischen Fragen nach der Funktionsweise und Beschaffenheit von Medien. Diesem Unterfangen liegt ein breiter, kulturwissenschaftlich geprägter Medienbegriff zugrunde, der Medien eben nicht nur als publizierte Kommunikationskanäle versteht, sondern als Funktionen kultureller Praktiken und Objekte, die von Subjekten genutzt werden, um Informationen über Alterität zu gewinnen oder an sie zu richten. Ausgehend von zeithistorischen Entwicklungen und Fallbeispielen im Bereich internationaler und nationaler Medien im 20. und 21. Jahrhundert bietet die Lehrveranstaltung sowohl einen wissenschaftlich-theoretischen als auch praxisorientierten Zugang zu vielschichtiger und anwendbarer Medienkompetenz.

Bitte beachten Sie auch die Informationen zum Studium auf der Webseite, vor allem das Merkblatt, insbesondere für Studierende im ersten Semester: https://spl-geschichte.univie.ac.at/studium/studien/interdisziplinaeres-ma-zeitgeschichte-und-medien/

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schriftliche Klausur am Ende des Semesters.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Siehe Rubriken Ziele, Inhalte und Methode der LV sowie Art der Leistungskontrolle/erlaubte Hilfsmittel.

Prüfungsstoff

Inhalte der Vorlesung, Literatur, Lehrvideos und Lehrpfade auf Moodle

Literatur

Benjamin Drechsel: Was ist ein politisches Bild?
Astrid Erll: Medium des kollektiven Gedächtnisses: Ein (erinnerungs-)kulturwissenschaftlicher Kompaktbegriff
John Fiske: Populäre Text, Sprache und Alltagskultur
Stephanie Geise und Katharina Lobinger: Nicht standardisierte Methoden Visueller
Kommunikationsforschung
Gregor Matjan: Wenn Fotos nicht lügen können, was können sie dann?
zum Einsatz der Fotoanalyse in der Politikwissenschaft
Gabriele Metzler: Zeitgeschichte: Begriff - Disziplin - Problem
Oliver Rathkolb: Das "lange 20. Jahrhundert" und Globalisierungsvergleiche
Martin Tschiggerl/Thomas Walach/Stefan Zahlmann: Geschichtstheorie

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Interdisziplinäres MA Zeitgeschichte und Medien (Version 2016): M1a Einführung in die Schwerpunkte I: Medientheorien und Mediengeschichte, VO Vorlesung zur Einführung in den Master "Zeitgeschichte und Medien" (5 ECTS).
Interdisziplinäres MA Zeitgeschichte und Medien (Version 2019): M1a Einführung in die Schwerpunkte I: Medientheorien und Mediengeschichte, VO Vorlesung zur Einführung in den Master "Zeitgeschichte und Medien" (5 ECTS).

Letzte Änderung: Mo 28.03.2022 14:07