Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

070024 GR Guided Reading [GR] (2015S)

Internationalismus und internationale Organisationen mit Schwerpunkt auf dem Völkerbund

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Das GR setzt sich mit der Frühgeschichte der internationalen Zusammenarbeit während des 19. Jahrhunderts im Zeichen der Verwaltungsunionen sowie mit dem Völkerbund und seinen Organisationen auseinander. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem Völkerbund und seiner Rolle für Wirtschaft, Gesellschaft, Politik der Nachfolgestaaten der Donaumonarchie.
Die LV soll die Studierenden mit wesentlichen Werken zur internationalen Zusammenarbeit während der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts vertraut machen und ihnen die grundlegenden Arbeiten zum Völkerbund und seinen Organisationen vorstellen. Das aktuelle Interesse an einer Genealogie des europäischen Integrationsprozesses, die intensive Debatte über Globalisierung und ihre Folgen haben den Blick geschärft für die vielfältigen Aufgaben, die der Völkerbund wahrgenommen hatte.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 11.03. 10:45 - 12:15 (ehem. Hörsaal 45 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 18.03. 10:45 - 12:15 (ehem. Hörsaal 45 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 25.03. 10:45 - 12:15 (ehem. Hörsaal 45 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 15.04. 10:45 - 12:15 (ehem. Hörsaal 45 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 22.04. 10:45 - 12:15 (ehem. Hörsaal 45 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 29.04. 10:45 - 12:15 (ehem. Hörsaal 45 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 06.05. 10:45 - 12:15 (ehem. Hörsaal 45 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 13.05. 10:45 - 12:15 (ehem. Hörsaal 45 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 20.05. 10:45 - 12:15 (ehem. Hörsaal 45 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 27.05. 10:45 - 12:15 (ehem. Hörsaal 45 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 03.06. 10:45 - 12:15 (ehem. Hörsaal 45 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 10.06. 10:45 - 12:15 (ehem. Hörsaal 45 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 17.06. 10:45 - 12:15 (ehem. Hörsaal 45 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)
Mittwoch 24.06. 10:45 - 12:15 (ehem. Hörsaal 45 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8)

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das GR setzt sich mit der Frühgeschichte der internationalen Zusammenarbeit während des 19. Jahrhunderts im Zeichen der Verwaltungsunionen sowie mit dem Völkerbund und seinen Organisationen auseinander. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem Völkerbund und seiner Rolle für Wirtschaft, Gesellschaft, Politik der Nachfolgestaaten der Donaumonarchie.
Die LV soll die Studierenden mit wesentlichen Werken zur internationalen Zusammenarbeit während der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts vertraut machen und ihnen die grundlegenden Arbeiten zum Völkerbund und seinen Organisationen vorstellen. Das aktuelle Interesse an einer Genealogie des europäischen Integrationsprozesses, die intensive Debatte über Globalisierung und ihre Folgen haben den Blick geschärft für die vielfältigen Aufgaben, die der Völkerbund wahrgenommen hatte.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mitarbeit in der Diskussion, schriftliche Essays zu den Texten

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die LV wird die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit der wissenschaftlichen Auseinandersetzung zu vier Themenfeldern vertraut machen: 1. methodische und konzeptuelle Ansätze zur Analyse von internationalen Organisationen; 2. Internationalismus des 19. Jahrhunderts im Zeichen einer ersten Globalisierung; 3. Neuordnung des Systems der internationalen Zusammenarbeit im Rahmen des Völkerbundes und seiner Organisationen - besonderer Fokus auf die ILO; 4. Europaprojekte der 1920er und 1930er Jahre

Prüfungsstoff

moderierte Diskussion von Texten, die auf Moodle zugänglich sind; kurze schriftliche Essays zu jedem der Texte, die vom LV-Leiter kommentiert werden.

Literatur

s. Moodle

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA 2012: PM Vertiefung; Guided Reading - Neuzeit (4 ECTS) | BA 11: WM Neuzeit, Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Historisch-Kulturwissenschaftliche Europaforschung, Politikgeschichte, prüfungsimmanent (4 ECTS) | BA UF Geschichte: GR zu Globalgeschichte, Historisch-Kulturwissenschaftlicher Europaforschung, Wirtschafts- und Sozialgeschichte (4 ECTS) | LA auslaufend: Vertiefung Guided Reading 1 oder 2: Politikgeschichte, Wirtschafts- und Sozialgeschichte oder Historisch-Kulturwissenschaftliche Europaforschung (4 ECTS) | MA Geschichte: APM Schwerpunktvorbereitung Neuzeit (5 ECTS)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30