Universität Wien FIND

Jetzt impfen lassen für ein sicheres Miteinander im Herbst!

Um allen Angehörigen der Universität Wien einen guten und sicheren Semesterbeginn zu ermöglichen, gibt es von Samstag, 18. September, bis Montag, 20. September die Möglichkeit einer COVID-19-Impfung ohne Terminvereinbarung am Campus der Universität Wien. Details unter https://www.univie.ac.at/ueber-uns/weitere-informationen/coronavirus/.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

070029 SE Forschungszugänge, Methoden und Techniken (2020S)

8.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Möglicherweise werden wir gegen Semesterende ein bis zwei Termine für die Projektpräsentation blocken

Dienstag 10.03. 13:00 - 16:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Dienstag 24.03. 13:00 - 16:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Dienstag 21.04. 13:00 - 16:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Dienstag 05.05. 13:00 - 16:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Dienstag 19.05. 13:00 - 16:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Dienstag 16.06. 13:00 - 16:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Dienstag 30.06. 13:00 - 16:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Der Methodenworkshop vermittelt relationale Ansätze der Geschichtswissenschaften und angrenzender Disziplinen (u.a. Komparatistik, Transfergeschichte, Translational Studies, Transnationale Geschichte) sowie im Überschneidungsbereich von Geschichte und Sozialwissenschaften (u.a. Oral History, diverse Interviewtechniken, teilnehmende Feldforschung).
Außerdem dient die Lehrveranstaltung dazu, Abschlussarbeiten vorzubereiten und die darin angewandte Methodik und Theorie zu diskutieren.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige Teilnahme
Lektüre und aktive Diskussion der bereitgestellten Literatur
Vorstellung eines Master-Arbeits-Projekts oder eines anderen Forschungsprojekts

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Wird auf Moodle bereit gestellt (bitte schon vor dem ersten Treffen einlesen!) und nach dem ersten Treffen erweitert.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MA OES: Einführung in die multidisziplinären Osteuropastudien (8 ECTS)
MA Geschichte: Wahlbereich / Individuelle Schwerpunktsetzung (8 ECTS): Schwerpunkte:Globalgeschichte, Wirtschafts- und Sozialgeschichte, hHst.-kulturwiss. Europaforschung, Österr. Geschichte.

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:20