Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

070030 SE Seminar zur Abschlussarbeit (2021S)

Frauen- und Geschlechtergeschichte

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
GEMISCHT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Aufgrund der Covid-Bestimmungen der Universität Wien findet die Lehrveranstaltung digital oder – so sich die Situation im Laufe des Semesters bessert – in hybrider Form statt. Ein Teil des Seminars wird, nach ersten einführenden Einheiten, in Blockform gegen Ende des Semesters durchgeführt werden.

Mittwoch 10.03. 15:00 - 16:30 Digital
Mittwoch 17.03. 15:00 - 16:30 Digital
Mittwoch 24.03. 15:00 - 16:30 Digital
Mittwoch 14.04. 15:00 - 16:30 Hybride Lehre
Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 19.05. 15:00 - 16:30 Hybride Lehre
Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 16.06. 15:00 - 16:30 Hybride Lehre
Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Freitag 18.06. 13:15 - 18:15 Hybride Lehre
Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Samstag 19.06. 09:45 - 16:00 Hybride Lehre
Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel der LV ist es, die Studierenden bei der Abfassung ihrer Abschlussarbeiten (v.a. im Bereich der Frauen- und Geschlechtergeschichte – Neuere Geschichte/Zeitgeschichte) zu unterstützen. Inputs zu Themen wie der Literatur- und Quellenrecherche, der Erarbeitung des Forschungsstandes und konkreter Fragestellungen, der Struktur einer Abschlussarbeit, Methodenfragen, Schreibtechniken etc. werden die LV kontinuierlich begleiten. Außerdem werden in den ersten LV-Einheiten auf der Basis ausgewählter Texte (werden auf MOODLE bereitgestellt) einige zentrale Theoreme der Frauen-/Geschlechtergeschichte diskutiert werden (Agency, Intersektionalität etc.). Bis zur Blockveranstaltung gegen Ende des Semesters sollen Konzepte und/oder Kapitel aus entstehenden Arbeiten der Teilnehmer*innen von allen gelesen werden, um dann – jeweils unterstützt durch eine PPP-Präsentation – ausführlich gemeinsam diskutiert zu werden; aktive Mitarbeit wird daher vorausgesetzt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Kontinuierliche Mitarbeit (hohe Diskussionsbereitschaft), Lektüre der vorgegebenen Literatur (zwei bis drei theoretisch ausgerichtete Aufsätze, die auf MOODLE bereit gestellt werden) und der einzelnen Konzepte und/oder Kapitel aus entstehenden Abschlussarbeiten; Erarbeitung und Abhaltung einer Präsentation im Rahmen der Blockveranstaltung.
Durchgehende Teilnahme wird vorausgesetzt.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

s. o.

Prüfungsstoff

Die Lehrveranstaltung ist prüfungsimmanent (s. o.)

Literatur

Wird auf Moodle bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Schwerpunkte: Frauen- und Geschlechtergeschichte, Neuzeit, Zeitgeschichte

MA Geschichte (2014): 4 ECTS
MA Geschichte (2019): 5 ECTS
MEd UF Geschichte: 4 ECTS
MA Zeitgeschichte und Medien: 5 ECTS

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 11:26