Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails. Bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen gilt Anmeldepflicht, vor Ort gelten FFP2-Pflicht und 2,5G.

Lesen Sie bitte die Informationen auf studieren.univie.ac.at/info.

070035 SE Diplomatik (2021W)

8.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
VOR-ORT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 06.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Mittwoch 03.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Mittwoch 10.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Mittwoch 17.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Mittwoch 24.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Mittwoch 01.12. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Mittwoch 15.12. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Mittwoch 12.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Mittwoch 19.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Mittwoch 26.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum 8 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehreveranstaltung dient einer Vertiefung und Anwendung der im Masterstudium erworbenen Kenntnisse aus dem Fach Urkundenlehre (Diplomatik). Unter dem Titel "Die Kunst des Registers" werden drei sehr unterschiedliche Handschriften aus den späteren Regierungsjahren Kaiser Friedrichs III. analysiert, um ein Bild von der Praxis der Registerführung in den Kanzleien dieses Herrschers zu gewinnen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mitarbeit und Vorbereitung für die jeweiligen LV-Einheiten; eine mündliche Präsentation (Referat) und eine schriftliche Seminararbeit (Umfang ca. 30 Seiten)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Olivier Guyotjeannin (Ed.), L’art Médiéval du registre. Chancelleries royales et princières (Paris 2018).
Christian Lackner, Die so genannte Handregistratur Friedrichs III. , in: Franz Fuchs u. a. (Hgg.), König und Kanzlist, Kaiser und Papst. Friedrich III. und Enea Silvio Piccolomini in Wiener Neustadt (Beihefte zu J.E. Böhmer, Regesta Imperii 32, Wien, Köln, Weimar 2013) 267-280.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MA Historische Hilfswiss.: HW2: Angewandte Urkundenlehre (8 ECTS)
MA Geschichtsforschung (alt): APM Geschichtsforschung 1: Seminar zur österreichischen Ver-fassungs- und Verwaltungsgeschichte (6 ECTS)

Letzte Änderung: Fr 01.10.2021 09:09