Universität Wien FIND

070050 VO Weitere Zugänge - Zwischen Imperien und Diktaturen (2019W)

Südosteuropa im 20. Jahrhundert

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 04.10. 09:00 - 11:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Freitag 11.10. 09:00 - 11:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Freitag 18.10. 09:00 - 11:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Freitag 25.10. 09:00 - 11:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Freitag 08.11. 09:00 - 11:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Freitag 15.11. 09:00 - 11:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Freitag 22.11. 09:00 - 11:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Freitag 29.11. 09:00 - 11:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Freitag 06.12. 09:00 - 11:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Freitag 10.01. 09:00 - 11:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Freitag 17.01. 09:00 - 11:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Freitag 24.01. 09:00 - 11:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Freitag 31.01. 09:00 - 11:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Vorlesung behandelt die Geschichte Südosteuropas nach dem Zusammenbruch der Imperien als postimperiale Geschichte. Gefragt wird, in wiefern es den Nationalstaaten gelungen ist, die Imperien tatsächlich zu ersetzten. Schlüsselkonzepte der Deutung sind Gewaltgeschichte - besonders die beiden zehnjährigen Kriegsphasen 1912-1923 und 1939-1949 - und autoritäre bzw. totalitäre Homogenisierungsdiktaturen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Schrfiftliche Prüfung.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Behandlung von grösseren Fragekomplexen in Essaiform. Der Schwerpunkt der Bewertung liegt auf der analytischen Präzision.

Prüfungsstoff

Geprüft wird der vorgetragene Stoff. Regelmässige Anwesenheit ist daher von Vorteil. Begleitlektüre wird in VO bekanntgegeben.

Literatur

Oliver Jens Schmitt, Der Balkan im 20. Jahrhundert. Eine postimperiale Geschichte. Stuttgart 2019

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Di 24.09.2019 15:07