Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

070059 VU Historisch-sozialwissenschaftliche Methoden (qualitative und quantitative) (2017W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 03.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 10.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 17.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 24.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 07.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 14.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 21.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 28.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 05.12. 16:45 - 18:15 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 12.12. 16:45 - 18:15 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 09.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 16.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 23.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Dienstag 30.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Gemäß der Vorgaben des Curriculums für den BA UF Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung sollen die Studierenden im Rahmen der Lehrveranstaltung historisch-sozialwissenschaftliche Methoden kennenlernen, dazu befähigt werden, diese selbst anuzwenden, und Darstellungen qualitativer und quantitativer Forschungsergebnisse kritisch auszuwerten. Beispielhaft werden dazu methodische Zugänge zum Themenkomplex Sozialer Ungleichheit und Bildung eröffnet. Ein besonderer Fokus liegt auf der Anwendbarkeit der gelernten Inhalte im Hinblick auf den zukünftigen Beruf als LehrerIn. Die Lehrveranstaltung kombiniert den Vortrag der Lehrenden, Übungen und Diskussion der Studierenden in Gruppen und Plenum (CRS-gestützt) und E-Learning. Begleitet werden die LV-Einheiten von einem Tutorium, das der Wiederholung und Übung der gelernten Inhalte dient.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige Teilnahme an und Mitarbeit in Lehrveranstaltung
Abgabe aller Hausübungen, Teilnahme an den Tutorien

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Davies, Stephen. Empiricism and history. Theory and history. Houndsmills, Basingstoke, Hampshire; New York: Palgrave, 2003.
Erler, Ingolf, Hrsg. Keine Chance für Lisa Simpson? Soziale Ungleichheit im Bildungssystem. Buchreihe der ÖH Uni Wien. Wien: Mandelbaum, 2007.
Feinstein, C. H., und Mark Thomas. Making history count: a primer in quantitative methods for historians. New York: Cambridge University Press, 2002.
Flick, Uwe. Qualitative Sozialforschjung: eine Einführung. 6. Aufl. Reinbek: Rowohlt, 2002.
Geertz, Clifford. Dichte Beschreibung. Bemerkungen zu einer deutenden Theorie von Kultur, in: Kammer, Stephan/Lüdeke Roger. Texte zur Theorie des Textes. Stuttgart: Reclam 2005, S. 274-292.
Howell, Martha, Walter Prevenier, und Theo Kölzer. Werkstatt des Historikers: eine Einführung in die historischen Methoden. UTB Geschichte 2524. Köln: Böhlau, 2004.
Hudson, Pat. History by numbers: an introduction to quantitative approaches. London : New York: Arnold, 2000.
Katschnig-Fasch, Elisabeth, und Gerlinde Malli, Hrsg. Das ganz alltägliche Elend: Begegnungen im Schatten des Neoliberalismus. Wien: Löcker, 2003.
Krämer, Walter. So lügt man mit Statistik. 8. Aufl. Frankfurt/Main: Campus-Verl, 1998.
Neckel, Sighard, Anna Mijic, Christian von Scheve, und Monica Titton, Hrsg. Sternstunden der Soziologie: wegweisende Theoriemodelle des soziologischen Denkens. Frankfurt am Main: Campus-Verl, 2010.
Willis, Paul. Learning to labour: Spaß am Widerstand. Hamburg: Argument-Verl, 2013.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30