Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

070066 GR Guided Reading (2017W)

Sklaverei in der römischen Welt: Antike Quellen und moderne Wahrnehmung

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die LV beginnt am 16.10.

Montag 16.10. 09:45 - 11:15 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Montag 23.10. 09:45 - 11:15 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Montag 30.10. 09:45 - 11:15 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Montag 06.11. 09:45 - 11:15 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Montag 13.11. 09:45 - 11:15 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Montag 20.11. 09:45 - 11:15 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Montag 27.11. 09:45 - 11:15 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Montag 04.12. 09:45 - 11:15 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Montag 11.12. 09:45 - 11:15 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Montag 08.01. 09:45 - 11:15 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Montag 15.01. 09:45 - 11:15 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Montag 22.01. 09:45 - 11:15 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Montag 29.01. 09:45 - 11:15 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die LV hat zum Ziel, Charakter und Bedeutung der Sklaverei in der römischen Welt zu bestimmen, und zwar anhand antiker Quellen, moderner Literatur und durch den Vergleich mit "Sklavenhaltergesellschaften" anderer Epochen und Kulturen.
Im ersten Teil der LV sollen moderne Zugänge analysiert werden, nämlich die Lehren von Karl Marx + Friedrich Engels, Lenin bzw. des Historischen Materialismus sowie Max Webers, sodann die Kontroverse zwischen den Althistorikern Moses Finley (1912-1986) und Joseph Vogt (1895-1986) sowie schließlich das Werk des Althistorikers Geoffry de Ste. Croix (1910-2000).
Im zweiten Teil der LV wird die Lebenswelt römischer Sklavinnen und Sklaven anhand antiker Quellen verschiedener Gattungen (literarische und dokumentarische Quellen; Rechtsquellen; Bildquellen etc.) behandelt. Bei dieser Quellenlektüre sollen auch die gattungsspezifischen Merkmale und Perspektiven sowie der Diskurscharakter der Quellen thematisiert werden.
Gegen Ende des Semesters erfolgt die Analyse des Narrativs zu Spartacus, dem bekanntesten Sklaven der römischen Antike, in der Antike ebenso wie in der Moderne. Hierzu wird auch der gleichnamige Kinofilm von Stanley Kubrick (USA, 1960) behandelt werden (Vorführung in einer Sondersitzung).
Außerdem soll geprüft werden, welche Folgen die Christianisierung der römischen Welt in der Spätantike für die Sklaverei hatte.
Abschließend soll ein Vergleich der Sklaverei in der römischen Welt mit anderen Epochen und Kulturen erfolgen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige und aktive Teilnahme (50%); Vorbereitung der Sitzungen durch Lektüre und Analyse der ausgeteilten Texte (50%). Alle Texte werden vom LV-Leiter über moodle oder per email zur Verfügung gestellt. Antike Quellen werden in Übersetzung gelesen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Erkennbare Befassung mit den in der LV behandelten Texten und Themen. Engagierte mündliche Mitarbeit. Wiedergabe des Inhalts, der Struktur, der Argumentation und der Intention der jeweils vorzubereitenden Texte. Versuch einer eigenständigen historischen Kontextualisierung dieser Texte im Vorfeld der Sitzungen.

Prüfungsstoff

Es handelt sich um eine prüfungsimmanente LV.

Literatur

K. Bradley – P. Cartledge, The Cambridge History of Slavery, Volume I: The Ancient Mediterranean World, Cambridge 2011

K. Bradley, Slavery and Society at Rome , Cambridge 1994

M.I. Finley (Hrsg.), Slavery in Classical Antiquity. Views and Controversy, Cambridge 1960

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA: Antike
BEd: Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Historisch-Kulturwissenschaftlicher Europaforschung
Diplom UF: Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Historisch-Kulturwissenschaftliche Europaforschung

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30