Universität Wien FIND
Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

070078 SE Vertiefungsmodul 1: Themen, Probleme und Methoden der Wirtschafts- und Sozialgeschichte (2014S)

Kulturtransfers und Akkulturationsphänomene im Mittelmeerraum und in der islamischen Welt zwischen 1250 und 1650

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

ZUSÄTZLICHE TEXTE, MATERIALIEN, DOKUMENTE, DEN ARBEITS- UND SEMESTERPLAN SOWIE WICHTIGE INFORMATIONEN ZUR ERFOLGREICHEN ABSOLVIERUNG DER LEHRVERANSTALTUNG FINDEN SIE AUF FOLGENDEM LINK: http://www.gottfried-liedl.at/

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 05.03. 12:15 - 13:45 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Mittwoch 19.03. 12:15 - 13:45 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Mittwoch 26.03. 12:15 - 13:45 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Mittwoch 02.04. 12:15 - 13:45 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Mittwoch 09.04. 12:15 - 13:45 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Mittwoch 30.04. 12:15 - 13:45 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Mittwoch 07.05. 12:15 - 13:45 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Mittwoch 14.05. 12:15 - 13:45 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Mittwoch 21.05. 12:15 - 13:45 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Mittwoch 28.05. 12:15 - 13:45 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Mittwoch 04.06. 12:15 - 13:45 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Mittwoch 11.06. 12:15 - 13:45 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Mittwoch 18.06. 12:15 - 13:45 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Mittwoch 25.06. 12:15 - 13:45 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Untersuchung verstärkter Kulturtransfers und Akkulturationsphänomene im Zusammenhang mit der (Proto-)Globalisierung -am regionalen Leitfaden: Mittelmeerwelt - Südeuropa - Nordafrika - Naher Osten. Nordwest- und Mitteleuropa. Südostasien mit Vorder- und Hinterindien. Der Ferne Osten (China, Japan). Die Amerikas.

Wirtschaftspolitische und kulturhistorische Schwerpunkte werden gebildet - der beschleunigte Austausch (die Akkulturation) wird auf mehreren Feldern (Transfer von Handels-, Kultur- und Naturgütern, militärische Revolution, religiöse Verschiebungen und Verbindungen, politische Allianzen) verfolgt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Prüfungsimmante Veranstaltung mit Anwesenheitskontrolle und Anwesenheitsfeststellung, dadurch kontinuierliche mündliche Leistungskontrolle (Diskussions- und Referatsbeiträge). Schriftliche Leistungen wie Handouts, Abstracts u.ä. werden als Hilfsmittel eingefordert bzw. erwartet. Die Seminararbeit ist bis zum Semesterende fertigzustellen, etwa drei Wochen vor der letzten Sitzung wird eine Rohfassung der Seminararbeit eingefordert,welche bei bereits fertig gestellter Gliederung und weitgehend gesicherter Literaturbasis die Art und Weise der Themenbehandlung klar erkennen lassen muss.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Zu den vorgegebenen Inhalten sind bis zu Semesterende Seminararbeiten herzustellen, die nicht isoliert dastehen sondern sich am Leitfaden der Begleitlektüre als kritische Kommentare zu den Einzelbeiträgen im unten angegebenen Reader (Hg. Feldbauer/Lehners) verstehen.

Prüfungsstoff

Während des Semesters werden die Einzelthemen hinsichtlich verwendeter Literatur, Sekundär- und Primärquellen den entsprechenden Arbeitsfortschritten gemäß im Plenum präsentiert und auf ihre Relevanz für das gewählte Generalthema bzw. die jeweilige Einzelstudie hin untersucht.

Mündliche und schriftliche Kurzbeiträge sowie eine bis zum Semesterende fertig zu stellende Seminararbeit; Diskussionen im Rahmen regelmäßiger Sitzungen; Schlussdiskussion zu ausgewählten Fragen, die sich aus den fertigen Arbeiten ergeben respektive sich auf diese beziehen (also keine Seminararbeitsreferate sondern Impulsvorträge bzw.kritische Hinterfragungen).

Literatur

Feldbauer, Peter / Jean-Paul Lehners (Hgg.), Die Welt im 16. Jahrhundert (Globalgeschichte Band 3). Wien 2008.


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MA Wiso: PM Vertiefung 1 oder 2; Seminar (6 ECTS); MA Frauen- und Geschlechtergeschichte: Vert. I oder II; Lehramt Vertiefung I oder II (WISO, Frauen- und Geschlechtergeschichte)| MATILDA

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30