Universität Wien FIND

Kehren Sie für das Sommersemester 2022 nach Wien zurück. Wir planen Lehre überwiegend vor Ort, um den persönlichen Austausch zu fördern. Digitale und gemischte Lehrveranstaltungen haben wir für Sie in u:find gekennzeichnet.

Es kann COVID-19-bedingt kurzfristig zu Änderungen kommen (z.B. einzelne Termine digital). Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

070080 VO Wirtschafts- und Sozialgeschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart [VO] (2013W)

Economy and Society in Europe, 1000-2000

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 09.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Mittwoch 16.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Mittwoch 23.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Mittwoch 30.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Mittwoch 06.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Mittwoch 13.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Mittwoch 20.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Mittwoch 27.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Mittwoch 04.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Mittwoch 11.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Mittwoch 18.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Mittwoch 08.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Mittwoch 15.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Mittwoch 22.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8
Mittwoch 29.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal 41 Gerda-Lerner Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 8

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Überblicksvorlesung zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte Europas vom Hochmittelalter bis zur Gegenwart.
Im Vordergrund der Vorlesung steht ein forschungsorientierter Zugang zu einem Überblick der europäischen Wirtschafts- und Sozialgeschichte seit dem Hochmittelalter. Die Vorlesung behandelt somit die Materie vornehmlich anhand zentraler aktuellen Forschungsfragen und -debatten sowie ihrer theoretischen Grundlagen.
Als Lehr- und Lerninhalte werden in Form von historischen Längsschnitten die im Folgenden angeführten Themen behandelt.
-Landwirtschaft, Agrargesellschaft, ländliche Sozialstrukturen
-Feudalismus
-Urbanisierung, Handel, Handwerk
-Frühkapitalismus, Handelskapitalismus, Protoindustrialisierung
-Wirtschaft und Staat
-Industrielle Revolution, Industrialisierung, Technologie, Wirtschaftswachstum
-Industriekapitalismus, Planwirtschaften
-Bevölkerung, Familie, demographisches Verhalten
-Soziale Strukturen und Verbände
-Soziale Sicherung, Sozialstaat

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Beurteilung erfolgt durch eine schriftliche Abschlussprüfung auf der Basis der Vorlesung und der selbständig vorbereiteten Pflichtliteratur im Jänner mit Wiederholungsmöglichkeiten im Sommersemester.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Gemäß dem Studienplan stehen folgende Ziele im Vordergrund der Vorlesung:
-Grund- und Orientierungswissen der Wirtschafts- und Sozialgeschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart unter Berücksichtigung globaler und regionaler Aspekte
-Kenntnis der zentralen Fragestellungen und Themen der Wirtschafts- und Sozialgeschichte und mit diesen in der wissenschaftlichen Diskussion umzugehen
-Kenntnis unterschiedlicher Theorien und Narrative der Wirtschafts- und Sozialgeschichte und mit diesen umzugehen
-Grundwissen über die Positionierung der Wirtschafts- und Sozialgeschichte in der Geschichtswissenschaft und die Geschichte des Fachs
-Grundfähigkeit, die Geschichtlichkeit sozialer und wirtschaftlicher Strukturen zu erkennen und sich mit ihnen kritisch auseinanderzusetzen
-Sensibilität für kulturelle, politische, soziale und wirtschaftliche Ungleichheiten

Prüfungsstoff

Vortrag und Diskussionen während der Vorlesung. Vorbereitung und gemeinsame Diskussion der Pflichtliteratur.
Die Lehrveranstaltung wird im Internet begleitet.

Literatur

Markus Cerman u. a. (Hg.), Wirtschaft und Gesellschaft. Europa 1000-2000. Innsbruck u. a.: Studien Verlag 2011. 31-46, 47-75, 104-160, 178-243, 305-391.
Michael Mitterauer, Sozialgeschichte der Familie. Kulturvergleich und Entwicklungsperspektiven (Basistexte Wirtschafts- und Sozialgeschichte, 1), Wien 2009. (gesamtes Buch)
Zum Vorzugspreis für Studierende erhältlich im Sekretariat des Inst. f. Wirtschafts- und Sozialgeschichte.
Homepage der Lehrveranstaltung:
http://homepage.univie.ac.at/Markus.Cerman/WS13/WBVOWS13.htm

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA 12: PM Aspekte und Räume; Wirtschafts- und Sozialgeschichte vom MA bis zur Gegenwart (5 ECTS) / PM Ergänzung A,E,R (5 ECTS) / ZWM weitere A,E,R 1 oder 2 (5 ECTS) | EC Geschichte: WM Wirtschafts und Sozialgeschichte (5 ECTS) | BA 11: WM WISO; Vorlesung (4 ECTS) | BA 08: PM Wiso; Vorlesung (4 ECTS) | MA WISO: Grundlagen der Wirtschafts- und Sozialgeschichte; Wirtschafts- und Sozialgeschichte vom MA bis zur Gegenwart, VO (4 ECTS)

Letzte Änderung: Mi 03.11.2021 00:16