Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

070086 SE Vertiefungsseminar 1: Quellenkunde und Quellenkritik (2021W)

Quellen zur Wirtschaftsgeschichte für den Geschichtsunterricht

8.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Nach derzeitigen Vorgaben kann die Lehrveranstaltung in Präsenz stattfinden. Der Seminarraum ist bei halber Kapazität ausreichend groß, um allen Teilnehmer*innen Platz (und Abstand) zu bieten.Nach derzeitigen Vorgaben kann die Lehrveranstaltung in Präsenz stattfinden. Der Hörsaal ist bei halber Kapazität ausreichend groß, um allen Teilnehmer*innen Platz (und Abstand) zu bieten. Um allen einen sicheren Besuch der LV zu ermöglichen, wird die Einhaltung der 3G-Regeln fallweise überprüft werden.

Donnerstag 07.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 14.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 21.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 28.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 04.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 11.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 18.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 25.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 02.12. 09:45 - 11:15 Seminarraum 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 16.12. 09:45 - 11:15 Seminarraum 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 13.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 20.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Donnerstag 27.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Der Einsatz von Quellen im Geschichtsunterricht gehört zu einem der zentralen Elemente einer lebhaften und kritischen Geschichtsvermittlung. Dabei muss die Lehrkraft nicht nur wichtige Entscheidungen bzgl. Auswahl und sinnvoller Einbettung von Quellen treffen, sondern den Schüler*innen auch genug Zeit und Raum geben, um Quellen kennenzulernen, zu verstehen und ihre Authentizität zu reflektieren und ggfs. kritisch zu hinterfragen.

Die Lehrveranstaltung hat zum Ziel, Zugänge zu Quellen für den Geschichtsunterricht zu erarbeiten und praktisch für den zukünftigen Lehrbetrieb aufzubereiten. Inhaltlich bezieht sich das Vertiefungsseminar auf Quellen des 19. und 20. Jahrhunderts mit Schwerpunkt auf sozial- und wirtschaftsgeschichtliche Themengebiete wie Revolutionen und Krisen, die Entstehung der Sozialversicherung und Formen des Sparens sowie Migration und Kapitalbewegungen.
Im Rahmen der Lehrveranstaltung werden diese Themengebiete in einem ersten Schritt inhaltlich erarbeitet – in einem zweiten liegt es an den Studierenden, die dazu zur Verfügung gestellten Quellen im Rahmen von Gruppenreferaten aufzubereiten und konkrete Unterrichtsplanungen zu entwickeln. Die Studierenden sind in der Gestaltung der Planungen frei und es ist lediglich eine Bezugnahme auf das Kompetenzmodell gefordert. Die Konzepte werden in Zweiergruppen präsentiert und das Material zur Wiederverwendung für alle geteilt.
Am Ende soll im Rahmen eines Abschlussessay das präsentierte Themengebiet schriftlich ausgearbeitet und als Maturabeispiel formuliert werden.

Studienziele
Die Studierenden erkennen den Stellenwert von Quellen für die Geschichtsvermittlung.
Die Studierenden planen den Einsatz von sozial- und wirtschaftshistorischen Quellen des 19. und 20. Jahrhunderts in konkreten Unterrichtskonzepten.
Die Studierenden erarbeiten in einem Abschlussessay ein auf einer Quelle basierendes Maturabeispiel.

Methode
Aktive Leseunterstützung durch Lektürefragen
Gruppenreferate
Selbstständiges Verfassen eines Abschlussessays

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheit und aktive Teilnahme an der LV (10% der Gesamtnote)
Ausarbeitung von Lektürefragen (30% der Gesamtnote)
Übernahme eines Gruppenreferates (30% der Gesamtnote)
Zusammenfassung des Referates und Ausarbeitung eines Maturabeispieles (30% der Gesamtnote)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Positiver Abschluss aller geforderten Teilleistungen
Zum Beurteilungsmaßstab siehe "Art der Leistungskontrolle"!

Prüfungsstoff

Siehe "Art der Leistungskontrolle"!

Literatur

Wird in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Schwerpunkt: Wirtschafts- und Sozialgeschichte

MA Lehramt: UF MA GSP 01 Fachwissenschaft , SE Vertiefung 1 (6 ECTS)

Letzte Änderung: Mi 01.12.2021 10:48