Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

070091 KU Proseminar Demokratie und Lebenswelten Jugendlicher (2019S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Freitag 15.03. 09:45 - 13:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Freitag 29.03. 09:45 - 13:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Freitag 12.04. 09:45 - 13:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Freitag 03.05. 09:45 - 13:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Freitag 10.05. 09:45 - 13:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Freitag 24.05. 09:45 - 13:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Freitag 07.06. 09:45 - 13:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Freitag 14.06. 09:45 - 13:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Freitag 28.06. 09:45 - 13:00 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Zentrum des Seminars steht die Beziehung von Jugendlichen zu Politik und Demokratie: Wie wird die politische Beteiligung von Jugendlichen in der Gesellschaft wahrgenommen? Wie verstehen sie sich selbst in Bezug zu Freiheit, Demokratie und sozialer Verantwortung? Was wissen die Jugendlichen über die Möglichkeiten zur Partizipation in staatlichen und zivilgesellschaftlichen Einrichtungen? Wo beteiligen sie sich selbst, wo fehlt ihnen Information? Wie gehen sie mit sozialer, kultureller und ge-schlechtsspezifischer Diversität um? Welche Formen der Interessenswahrnehmung und der politischen Organisation jenseits der politischen Parteien nutzen sie selbst (z.B. soziale Medien)?
Entlang der aktuellen Literatur zur Didaktik der Politischen Bildung sowie anhand der Ergebnisse von neuen Jugendstudien werden Möglichkeiten des Kompetenzaufbaus von Jugendlichen zur Bür-ger/innenbeteiligung (active citizenship) in kommunalen, staatlichen und Europäischen Einrichtungen sowie in zivilgesellschaftlichen und internationalen Organisationen (NGOs) erarbeitet. Die Ergebnisse dieser Recherche sollen anschließend in einer konkreten Unterrichtsplanung umgesetzt werden, wobei nach Möglichkeit außerschulische Formen des politischen und gesellschaftlichen Lernens einbezogen werden sollen.
Methoden: Vortrag, Diskussion, eigene wissenschaftliche Recherche, schriftliche Erarbeitung und mündliche Präsentation eines konkreten Unterrichtsprojekts; Seminararbeit in Form eines Portfolios; Arbeitsaufträge in Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Referat und schriftliches Portfolio; Beurteilung der aktiven Beteiligung an Diskussion und Rückmeldungen zu Präsentationen

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Erfüllung der mündlichen (Referat) und schriftlichen (Portfolio) Arbeitsaufträge sowie aktive Beteiligung an der Diskussion und Rückmeldung zu Präsentationen der Kolleg/innen

Prüfungsstoff

prüfungsimmanente LV; Bearbeitung eines im PS vereinbarten Themenschwerpunkts

Literatur

Autorengruppe Fachdidaktik (Hg.) (22017) Was ist gute Politische Bildung? Leitfaden für den sozial-wissenschaftlichen Unterricht, Frankfurt/M.: Wochenschau Vlg.
Besand, A., Sander, W. (Hg.) (2010) Handbuch Medien in der politischen Bildung, Schwalbach/Ts.: Wochenschau Vlg.
Beutel, W., Fauser, P. (Hg.) (22011) Demokratiepädagogik. Lernen für die Zivilgesellschaft, Schwal-bach/Ts.: Wochenschau Vlg.
Deichmann, Carl (2014) Handbuch fächerübergreifender Unterricht in der politischen Bildung, Schwalbach/Ts.: Wochenschau Vlg.
Juchler, I. (Hrsg.) (2010) Kompetenzen in der politischen Bildung, Schwalbach/Ts.: Wochenschau Vlg.
Kenner, St., Lange, D. (Eds.) (2018) Citizenship Education. Konzepte, Anregungen und Ideen zur Demokratiebildung, Frankfurt/M.: Wochenschau
Lange, D. (2009). Historisch-politische Didaktik. SchwalbachTs.: Wochenschau.
Lange, D., Fischer, S. (Hg.) (2011) Politik und Wirtschaft im Bürgerbewusstsein. Untersuchungen zu den fachlichen Konzepten von Schülerinnen und Schülern in der Politischen Bildung, Schwalbach: Wochenschau
Sander, Wolfgang (Hrsg.) (42014). Handbuch politische Bildung. Schwalbach/Ts.: Wochenschau Vlg..
Weißeno, Georg etal. (2010) Konzepte der Politik: Ein Kompetenzmodell. Bonn bpb
Weißeno, G., Hufer, K.P. u.a. (hg.) (2007) Wörterbuch Politische Bildung, Frankfurt/M.: Wochenschau
Widmaier, B. and Nonnenmacher, F. (Eds.) (2011). Active Citizenship Education. Internationale An-stöße für die politische Bildung, Schwalbach/Ts.:Wochenschau.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BEd: Sozialkunde und Politische Bildung (10 ECTS)
Dipl. LA: Politische Bildung 2 (4 ECTS)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30