Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

070091 SE Forschungsseminar - Slawische und westsprachliche Quellen zum westlichen Balkan (2020W)

im Zeitalter der osmanischen Eroberung

10.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Update 3.11.: Bis auf Widerruf Umstellung auf digitale Lehre gemäß Universitätskonzept zur Verhinderung der Ausbreitung der Covid-19-Pandemie. Alle Infos erhalten Sie von der LV-Leitung via Moodle / eMail / ufind

(Oktober) Lehre vor Ort mit Anwesenheitspflicht

Montag 05.10. 18:00 - 20:00 Hybride Lehre
Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Montag 12.10. 18:00 - 20:00 Hybride Lehre
Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Montag 19.10. 18:00 - 20:00 Hybride Lehre
Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Montag 09.11. 18:00 - 20:00 Digital
Montag 16.11. 18:00 - 20:00 Digital
Montag 23.11. 18:00 - 20:00 Digital
Montag 30.11. 18:00 - 20:00 Digital
Montag 07.12. 18:00 - 20:00 Hybride Lehre
Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Montag 14.12. 18:00 - 20:00 Hybride Lehre
Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Montag 11.01. 18:00 - 20:00 Hybride Lehre
Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Montag 18.01. 18:00 - 20:00 Hybride Lehre
Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Montag 25.01. 18:00 - 20:00 Hybride Lehre
Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Der spätmittelalterliche Westbalkan steht politisch im Zeichen des osmanischen Vordringens. Kulturell war die Region durch die Vielfalt ihrer Kanzleisprachen gekennzeichnet. Der wichtigste regionale Textspeicher ist dabei Dubrovnik. Im Forschungsseminar werden verschiedene Quellentypen (Urkunden, Notariatsinstrumente, erzählende Quellen) gemeinsam gelesen und interpretiert. Inhaltlich stehen Politik-, Gesellschafts- und Wirtschaftsgeschichte im Mittelpunkt. Die Seminararbeit soll entsprechend aus Primärquellen herausgearbeitet werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige Mitarbeit; Vor- und Nachbereitung der Quellen; kleinere schriftliche Aufgaben; Seminararbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Kenntnis mindestens einer slawischen Sprache; Lateinkenntnisse; Bereitschaft, sich mit italienischen Texten auseinanderzusetzen.

Prüfungsstoff

Literatur

Beiträge von O.J. Schmitt zum online Handbuch der Geschichte Südosteuropas https://www.hgsoe.ios-regensburg.de/texte-des-online-handbuchs.html

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Mittelalter, Osteuropäische Geschichte

ID MA Osteuropastudien (2015): M5 (10 ECTS)
ID MA Osteuropastudien (2019): PM5 (10 ECTS)

Letzte Änderung: Mo 02.11.2020 10:48