Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

070107 SE Seminar zur Abschlussarbeit (2021S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
GEMISCHT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 17.03. 16:15 - 19:15 Digital
Mittwoch 14.04. 16:15 - 19:15 Hybride Lehre
Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Mittwoch 28.04. 16:15 - 19:15 Hybride Lehre
Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Mittwoch 12.05. 16:15 - 19:15 Hybride Lehre
Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Mittwoch 26.05. 16:15 - 19:15 Hybride Lehre
Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Mittwoch 09.06. 16:15 - 19:15 Hybride Lehre
Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Mittwoch 23.06. 16:15 - 19:15 Hybride Lehre
Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Seminar richtet sich grundsätzlich an jene DiplomandInnen, Master-Studierende und DissertantInnen, die von der LV-Leiterin betreut werden (Ob eine Betreuung möglich ist, muss im Vorfeld mit der LV-Leiterin abgeklärt werden). Das Seminar ist Bestandteil der Betreuung. Diese besteht aus Einzelterminen, Gruppensitzungen, regelmäßigen Seminar- und/oder Blockterminen und dient der laufenden Supervision im Prozess der Themenfindung und Realisierung der Arbeit. Nimmt die Arbeit mehrere Semester in Anspruch, ist der mehrfache Besuch des Seminars vorgesehen.

Inhalte und Arbeitsweise richten sich nach den Bedürfnissen der Studierenden. Allgemeine Einheiten zu Methoden, Theorien und Quellen wechseln mit Einheiten, in denen Studierende ihre spezifischen Projekte vorstellen.

Die TeilnehmerInnen tragen über Kommentare und Feed backs wesentlich zu den Arbeitserfolgen der KollegInnen bei. Bei den Seminarterminen werden Präsentationstechniken, Hand out Erstellung, sinnvolles Kommentieren, Diskussionsleitung und Argumentation eingeübt.

Die Stationen im Werdegang einer Qualifizierungsarbeit:

1. Entwicklung einer Fragestellung, Einbettung der Fragestellung in die Forschung; Motivation und Zielrichtung
2. Aufbau und Inhalt der Arbeit
3. Stellenwert und Qualität der Quellenarbeit
4. Methodik
5. Konzepte oder Theorien
5. Stil, Darstellung, Argumentation
6. Ergebnis(se): Worin besteht der Beitrag zur Forschung?

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige Teilnahme, Präsentation von Arbeitsfortschritten und Seminar papers, Übernahme von Kommentaren und feed backs.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Teilnahme an den wöchentlichen Sitzungen bzw. Seminarblock. Verfassen und Präsentation eines Seminar papers. Übernahme von feed backs und Kommentaren.

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MA Geschichte (2014): 4 ECTS
MA Geschichte (2019): 5 ECTS
MEd UF Geschichte: 4 ECTS
MA Globalgeschichte und Global Studies: 5 ECTS

Letzte Änderung: Mi 21.04.2021 11:26