Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

070109 SE BA-Seminar - Film und Rundfunk als Spiegel sozial- und gesellschaftspolitischer Entwicklungen (2020S)

10.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 09.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum 1 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 16.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum 1 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 23.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum 1 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 30.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum 1 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 20.04. 13:15 - 14:45 Seminarraum 1 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 27.04. 13:15 - 14:45 Seminarraum 1 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 04.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum 1 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 11.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum 1 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 18.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum 1 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Montag 25.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum 1 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Donnerstag 28.05. 09:45 - 11:15 Seminarraum 1 Oskar-Morgenstern-Platz 1 Erdgeschoß
Donnerstag 28.05. 11:30 - 18:15 Seminarraum 6 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Film, Fernsehen und Funk spiegeln und prägen gleichermaßen soziale, ökonomische und kulturelle Bedingungen, geben Einblick in den Wertewandel und in die Mentalitätsgeschichte, verweisen aber auch auf technische Neuerungen, individuelle und kooperative Lebenskonzeptionen.
Die Geschichte des 20. Jahrhunderts lässt sich über audiovisuelle Quellen erzählen und zugleich kritisch hinterfragen. Die politische Kontrollinstanz gab den Blick auf Politik und Gesellschaft vor, „disziplinierte“ medial offerierte Gegenkonzepte durch Zensur und Verbote. Immer wieder agierten mediale Proponent*innen jedoch als kritische Mahner*innen, deckten soziale Missstände auf und setzten wichtige sozial- und gesellschaftspolitische Initiativen.
In der Lehrveranstaltung werden den Studierenden Grundzüge der Film- und Rundfunkgeschichte Österreichs vor dem Hintergrund sozialpolitischer, gesellschaftlicher, ökonomischer, kultureller und institutioneller Entwicklungen vorgestellt. Grundlagentexte, die ausgewählte Aspekte der österreichischen Sozialgeschichte behandelt, werden gemeinsam erarbeitet und diskutiert. Parallel geben audiovisuelle Quellen (Spielfilme, Wochenschauen, Belangsendungen, Diskussionsformate, Radioberichte etc.) Einblick in die zeitgenössische mediale Aufbereitung sozial- und gesellschaftspolitischer Prozesse. Die Studierenden werden an Methoden der Diskurs- und Medienanalyse herangeführt, wählen einen Themenschwerpunkt (Quelle/n) und verfassen eine Bachelorarbeit.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Beurteilt werden die aktive Teilnahme, Diskussionsbeiträge, die Übungsarbeiten, die Präsentation des Forschungsvorhabens (Referat) sowie die Bachelorarbeit (Umfang 65.000 Zeichen, inklusive Leerzeichen, Fußnoten, Titelblatt, Inhaltsverzeichnis, Bibliografie).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Regelmäßige aktive Teilnahme
Erarbeiten eines Themas
Referat
Bachelorarbeit

Prüfungsstoff

Übungsarbeiten; Diskussionen im Plenum; Präsentation; BA-Arbeit.

Literatur

Auswahl:

Bruckmüller, Ernst: Sozialgeschichte Österreichs, Wien 2001.

Hanisch, Ernst: Der lange Schatten des Staates. Österreichische Gesellschaftspolitik im 20. Jahrhundert, Wien 1994.

Karmasin, Matthias/Oggolder, Christian (Hg.): Österreichische Mediengeschichte- Band 2: Von Massenmedien und sozialen Medien (1918 bis heute), Wiesbaden 2019.

Leidinger, Hannes/Moritz, Verena: Umstritten, verspielt, gefeiert. Die Republik Österreich 1918/2018, Wien 2018.

Moritz, Verena/Moser, Karin/Leidinger, Hannes: Kampfzone Kino. Film in Österreich 1918-1938, Wien 2008.

Moser, Karin: Der österreichische Werbefilm. Die Genese eines Genres von seinen Anfängen bis 1938, Berlin/Boston 2019. https://www.degruyter.com/view/product/509996

Moser, Karin: „Die neue Frau” oder „Die verlorene Rebellion”, in: Basaran, Aylin/Köhne, Julia B./Sabo, Klaudija/Wieder, Christina: Sexualität und Widerstand. Internationale Filmkulturen, Berlin 2018, S. 77-94.

Moser, Karin: „Visuelles Erinnern“ – der Erste Weltkrieg im österreichischen Film- und Fernsehschaffen, in: Leidinger, Hannes/Moritz, Verena/Moser, Karin/Dornik, Wolfram (Hg.): Habsburgs schmutziger Krieg. Ermittlungen zur österreichisch-ungarischen Kriegsführung 1914-1918, St. Pölten/Salzburg/Wien 2014, S. 235-253.

Moser, Karin (Hg.): Besetzte Bilder. Film, Kultur und Propaganda in Österreich 1945-1955, Wien 2005.

Vocelka, Karl/Moser, Karin/Leidinger, Hannes: Die Bildungspolitik der Ära Bruno Kreisky, Begleitband zur Ausstellung, Hg.: Stadtschulrat für Wien, Wien 2013.

Novak, Andreas/Rathkolb, Oliver/Majnaric, Martin (Hg.): Die Macht der Bilder, Berndorf 2017.

Pensold, Wolfgang: Zur Geschichte des Rundfunks in Österreich. Programm für die Nation, Wiesbaden 2018.

Szely, Silvia (Hg.): Spiele und Wirklichkeiten rund um 50 Jahre Fernsehspiel, Wien 2005.

Weigl, Andreas/Eigner, Peter/Eder, Ernst Gerhard (Hg.): Sozialgeschichte Wiens 1740-2010, Innsbruck 2015.

Wien im Film. Stadtbilder aus 100 Jahren. Katalog zur Ausstellung im Wien Museum, Wien 2010.

Winter, Renée, Geschichtspolitiken und Fernsehen. Repräsentationen des Nationalsozialismus im frühen österreichischen TV (1955-1970), Bielefeld 2014.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA Geschichte (2019): 10 ECTS
BA Geschichte (2012): 9 ECTS
BEd UF Geschichte: 8 ECTS

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:20