Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

070113 KU Geschichtswissenschaftliche Arbeitstechniken und Archivkunde (2021W)

7.00 ECTS (3.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 06.10. 15:00 - 17:30 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 13.10. 15:00 - 17:30 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 20.10. 15:00 - 17:30 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 27.10. 15:00 - 17:30 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 03.11. 15:00 - 17:30 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 10.11. 15:00 - 18:00 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 01.12. 15:00 - 18:00 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 12.01. 15:00 - 18:00 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 19.01. 15:00 - 18:00 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Mittwoch 26.01. 15:00 - 18:00 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die anwesenheitspflichtige Lehrveranstaltung hat die Geschichte der Entdeckungsreisen von der Antike bis ins 20. Jahrhundert zum Thema. Das Ziel ist, die Studierenden in die Methoden des geschichtswissenschaftlichen Arbeitens einzuführen. Sie sollen dabei die Fähigkeit erlernen, eine geschichtswissenschaftliche Arbeit zum Thema der Lehrveranstaltung zu verfassen und am Ende des Semesters zu präsentieren. Die Lehrveranstaltung wird in Kooperation mit der Sammlung Woldan der ÖAW durchgeführt, die zu den bedeutendsten Privatsammlungen an Karten und Reiseliteratur zählt. Die Studierenden sollen dabei den Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit kennen, die Zitierregeln des Instituts für Geschichte anwenden und Fragestellungen und Thesen formulieren und diskutieren lernen. Vorträge der Lehrveranstaltungsleiterin, Diskussionen, Präsentationen der Studierenden und Übungsaufgaben wechseln sich in den Lehrveranstaltungseinheiten ab. Eine Exkursion führt in die Österreichische Nationalbibliothek. Zudem werden die Studierenden auch eigenständig in diversen Fachbereichsbibliotheken der Universität Wien, der UB-Wien, in der Sammlung Woldan und in der ÖNB forschen. Die durchgenommenen Themen und Arbeitstechniken werden durch regelmäßige Hausübungen geübt und wiederholt. Während des Semesters erarbeiten alle Studierenden des Kurses eine individuelle Abschlussarbeit. Die Präsentation dieses Themas findet gegen Ende des Semesters statt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Kontinuierliche Mitarbeit und Diskussionsbereitschaft, regelmäßige Hausübungen, Abschlussarbeit (ca. 25.000 Zeichen inklusive Leerzeichen und mit Titelblatt, Inhalts-verzeichnis, Bibliographie und Fußnoten; 1½ zeilig, Times New Roman und 12pkt., inklusive Abstract in englischer und deutscher Sprache), Präsentation des Themas der Abschlussarbeit (ca. 10 min., inklusive Thesenpapier)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Hauptbeurteilungskriterium ist die Abschlussarbeit (60-70% der Leistung). Die Hausübungen, die Mitarbeit und die Präsentation des Themas machen ungefähr 30-40% aus!

Prüfungsstoff

Eine Prüfung am Ende des Semesters findet nicht statt. Die Note ergibt sich vor allem aus den Hausübungen, der Präsentation und der Abschlussarbeit.

Literatur

Chahrour Marcel (Hrsg.), Sehnsucht Ferne. Aufbruch in neue Welten (Schallaburg 2021).
Freytag Nils / Piereth Wolfgang, Kursbuch Geschichte. Tipps und Regeln für wissenschaftliches Arbeiten (Paderborn / München / Wien 2011).
Gasteiner Martin / Haber Peter (Hrsg.), Digitale Arbeitstechniken für Geistes- und Kulturwissenschaften (Wien / Köln / Weimar 2010).
Kupčík Ivan, Alte Landkarten. Von der Antike bis zum Ende des 19. Jahrhunderts. Ein Handbuch zur Geschichte der Kartographie (Stuttgart 2011).
Sarnowsky Jürgen, Die Erkundung der Welt : die großen Entdeckungsreisen von Marco Polo bis Humboldt (München 2015).
Schmale Wolfgang, Schreib-Guide Geschichte. Schritt für Schritt wissenschaftliches Schreiben lernen (Wien 2012).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA Geschichte (2012): Geschichtswissenschaftliche Arbeitstechniken (7 ECTS)
BEd UF Geschichte: Geschichtswissenschaftliche Arbeitstechniken (7 ECTS)

Letzte Änderung: Mo 22.11.2021 14:48