Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

070114 SE Seminar (2013W)

Lebenslauf, Arbeit und Migration. Kleinräumige und globale Verbindungen

10.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Life course, work and migration. Local and global interactions

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 08.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Dienstag 15.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Dienstag 22.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Dienstag 29.10. 15:00 - 16:30 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Dienstag 05.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Dienstag 12.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Dienstag 19.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Dienstag 26.11. 15:00 - 16:30 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Dienstag 03.12. 15:00 - 16:30 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Dienstag 10.12. 15:00 - 16:30 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Dienstag 17.12. 15:00 - 16:30 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Dienstag 07.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Dienstag 14.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Dienstag 21.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß
Dienstag 28.01. 15:00 - 16:30 Seminarraum WISO 1 (ZG1O2.28) Hauptgebäude, Stiege 6 Zwischengeschoß

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Anhand von Lebensläufen werden Migration sowie die Verbindung unterschiedlicher Arbeitsverhältnisse durch internationale Arbeitsteilung und globale Güterketten behandelt. Das Seminar ist epochenübergreifend und vergleichend ausgerichtet und umfasst potentiell das 18.-21. Jahrhundert.

Arbeit ist ein untrennbarer Bestandteil menschlichen Überlebens. Arbeit verschafft Ansehen, Einkommen und Befriedigung. Sie ist Mühe und Gegenstand von Ausbeutung, Ausdruck von Abhängigkeit und sozialer Ungleichheit. Vieles, was unter Arbeit fällt, wird in der gesellschaftlichen Wahrnehmung nicht als solche anerkannt. Ausgehend von unterschiedlichen Arbeitsbegriffen wird in diesem Seminar hinterfragt, was zu bestimmten Zeiten, an bestimmen Orten und für welche Gruppen der Gesellschaft als Arbeit gilt, ob und wie sie bezahlt wird, wie Arbeit organisiert, Arbeitskräfte rekrutiert und wie Arbeitsverhältnisse gesellschaftlich reguliert werden.

Was (für wen) Arbeit ist und welche Arbeit einzelnen Personen zugewiesen wird, hängt maßgeblich von Alter, Geschlecht, Familienstand, sozialem Hintergrund und Positionierung in der internationalen Arbeitsteilung ab: Arbeit erfordert daher eine Einbettung in Lebenslauf und globale Güterketten. Lebensläufe wiederum betten sich in Ortsveränderungen ein, die Haushalte und Familien über kürzere und weitere Distanzen miteinander verbinden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheit (verpflichtend), aktive Teilnahme an Präsentationen und Diskussionen, kleinere vorbereitenden Übungsarbeiten.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Einführung in theoretische Ansätze, Begriffsgeschichte, Quellen zu Arbeit und Migration im Lebenslauf. Einübung in die selbständige Erarbeitung einer Forschungsfrage, mündliche Präsentation und schriftliche Ausarbeitung als Seminararbeit.

Prüfungsstoff

Im Seminar wechseln Vortrags-, Übungs- und Diskussionseinheiten ab. Präsentationen im Plenum und Seminararbeiten werden in Gruppen erarbeitet.

Literatur

Vorbereitungslektüre:
Arbeitsverhältnisse und Gesellschaftsformationen, in: Markus Cerman/Franz X. Eder/Peter Eigner/Andrea Komlosy/Erich Landsteiner (Hg.) Wirtschaft und Gesellschaft Europa 1000 – 2000. Innsbruck 2011, S. 244-263.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA 2012: BA Modul 2; Seminar (9 ECTS) | BA 2011: BA Modul 2; Seminar (10 ECTS) | BA 2008: BA Modul 2; Seminar (10 ECTS) | LA: Vertiefung; Seminar 1 oder 2 - Wirtschafts- und Sozialgeschichte (6 ECTS)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30