Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

070116 UE Guided Reading Wirtschafts- und Sozialgeschichte - Ländlichkeit im Sozialismus (2021W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Das Seminar wird entsprechend der notwendigen Abstandsregeln je nach Teilnehmer*innenzahl vor Ort oder online stattfinden. Vor Ort gilt die 3-G-Regel. Sollte sich die Pandemie-Situation ändern, wird die Lehre an die geforderten Hygienebedingungen angepasst.

Mittwoch 13.10. 09:45 - 11:15 Digital
Mittwoch 20.10. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Seminarraum 8, Kolingasse 14-16, OG01
Mittwoch 27.10. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Seminarraum 8, Kolingasse 14-16, OG01
Mittwoch 03.11. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Seminarraum 8, Kolingasse 14-16, OG01
Mittwoch 10.11. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Seminarraum 8, Kolingasse 14-16, OG01
Mittwoch 17.11. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Seminarraum 8, Kolingasse 14-16, OG01
Mittwoch 24.11. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Seminarraum 8, Kolingasse 14-16, OG01
Mittwoch 01.12. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Seminarraum 8, Kolingasse 14-16, OG01
Mittwoch 12.01. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Seminarraum 8, Kolingasse 14-16, OG01
Mittwoch 19.01. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Seminarraum 8, Kolingasse 14-16, OG01
Mittwoch 26.01. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Seminarraum 8, Kolingasse 14-16, OG01

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Mit Ländlichkeit im Staatssozialismus des 20. Jahrhunderts wird zunächst vor allem Zwangskollektivierung assoziiert. Doch bot die wirtschafts- und sozialpolitische Gestaltung, Mechanisierung, Elektrifizierung, Bildungsinnovation, der ländlichen Bevölkerung durchaus auch Verbesserungen des Alltags und Aufstiegsmöglichkeiten. Im Guided-Reading-Seminar werden wir anhand von Quellen und Forschungsliteratur über historische Probleme, Themen und Fragen diskutieren, dabei ein spezifisches Feld aus der Wirtschafts- und Sozialgeschichte kennenlernen sowie Textverständnis und erste Schritte zur Quellenanalyse einüben.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

mündliche Mitarbeit, regelmäßige Textlektüre, drei Exzerpte zu Quellen und Forschungsliteratur

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anwesenheit (zwei Sitzungen dürfen gefehlt werden), drei Exzerpte bis zum Ende des Seminars (80% der Note), Mitarbeit (20% der Note)

Prüfungsstoff

Seminarlektüre

Literatur

Vorbereitende Lektüre: Constantin Iordachi, Arnd Bauerkämper (Hg.), The Collectivization of Agriculture in Communist Europe: Comparisons and Entanglements, Budapest/New York 2014

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA Geschichte (2012): Neuzeit (4 ECTS)
BA Geschichte (2019): Wirtschafts- und Sozialgeschichte (5 ECTS)
BEd UF Geschichte: Wirtschafts-und Sozialgeschichte (4 ECTS)

Letzte Änderung: Mo 22.11.2021 14:48