Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

070129 GR Guided Reading (2018S)

Russische Stadtgeschichte

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 08.03. 11:00 - 12:30 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Donnerstag 15.03. 11:00 - 12:30 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Donnerstag 22.03. 11:00 - 12:30 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Donnerstag 12.04. 11:00 - 12:30 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Donnerstag 19.04. 11:00 - 12:30 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Donnerstag 03.05. 11:00 - 12:30 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Donnerstag 17.05. 11:00 - 12:30 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Donnerstag 07.06. 11:00 - 12:30 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Donnerstag 14.06. 11:00 - 12:30 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Donnerstag 21.06. 11:00 - 12:30 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Donnerstag 28.06. 11:00 - 12:30 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

In diesem Guided Reading untersuchen wir die Geschichte der russischen Stadt von der Frühzeit bis heute. Die behandelten Städte reichen vom mittelalterlichen Novgorod über die beiden so gegensätzlichen Hauptstädte Moskau und St. Petersburg bis hin zu Retortenstädten, die im späten 20. Jahrhundert für die Öl- und Gasgewinnung errichtet wurden. Anhand der Geschichte dieser Städte wird dabei auch die russische Geschichte als Ganzes beleuchtet. Neben sozialgeschichtlichen Aspekten werden dabei auch Fragen der Stadtplanung und der Architektur berücksichtigt.
Methodisch bestehen die Einheiten überwiegend aus Diskussionen im Plenum anhand von freiwilligen und spontanen Kurzpräsentationen zu den Texten. Fallweise wird auch in Kleingruppen gearbeitet.
Für allgemeine Informationen zu den Studienzielen dieses Lehrveranstaltungstyps siehe: http://www.univie.ac.at/geschichte/studienplan-wiki/index.php?title=Vertiefung:_Guided_Reading_1

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Es gibt keine eigene Abschlussprüfung. Die Benotung erfolgt nach einem Punkteschema, mit dem die Leistungen während des Semesters bewertet werden. Insgesamt sind bis zu 100 Punkte zu erwerben, für eine positive Bewertung müssen mehr als 50 Punkte erreicht werden. Die Gesamtnote setzt sich aus folgenden Teilleistungen zusammen:
- Lektüre und intensive Auseinandersetzung mit den Texten zur Vorbereitung der Lehrveranstaltungseinheiten, Abgabe von Präsentationsfolien und fallweise kurzen schriftlichen Arbeiten zu den Texten (max. 30 Punkte);
- Kontinuierliche Anwesenheit und Beteiligung an der Diskussion (max. 2x entschuldigtes Fehlen) (max. 30 Punkte);
- Mehrmalige Kurzpräsentationen von Texten anhand der vorbereiteten Folien (max. 30 Punkte);
- Besuch einer Konferenz, einer Buchpräsentation, eines Gastvortrags oder einer anderen wissenschaftlichen Veranstaltung zur Osteuropäischen Geschichte außerhalb der regulären Uni-Lehre sowie Abgabe einer Reflexion zu Inhalt und Form der Veranstaltung (max. 10 Punkte).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Texte liegen alle auf Deutsch oder Englisch vor, gute Englisch-Lesekenntnisse sind daher Voraussetzung. Russischkenntnisse sind nicht notwendig.

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA Geschichte: Neuzeit, Zeitgeschichte
BEd: Osteuropäische Geschichte, Kulturgeschichte, Wirtschafts- und Sozialgeschichte
Diplom UF: Osteuropäische Geschichte
MA Interdisziplinäre Osteuropastudien: Osteuropäische Geschichte

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30