Universität Wien FIND

Jetzt impfen lassen für ein sicheres Miteinander im Herbst!

Um allen Angehörigen der Universität Wien einen guten und sicheren Semesterbeginn zu ermöglichen, gibt es von Samstag, 18. September, bis Montag, 20. September die Möglichkeit einer COVID-19-Impfung ohne Terminvereinbarung am Campus der Universität Wien. Details unter https://www.univie.ac.at/ueber-uns/weitere-informationen/coronavirus/.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

070132 GR Guided Reading (2018S)

Die Frühe Neuzeit in Ost-,Mittel- und Westeuropa

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 01.03. 12:45 - 14:15 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Donnerstag 08.03. 12:45 - 14:15 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Donnerstag 15.03. 12:45 - 14:15 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Donnerstag 22.03. 12:45 - 14:15 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Donnerstag 12.04. 12:45 - 14:15 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Donnerstag 19.04. 12:45 - 14:15 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Donnerstag 26.04. 12:45 - 14:15 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Donnerstag 03.05. 12:45 - 14:15 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Donnerstag 17.05. 12:45 - 14:15 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Donnerstag 24.05. 12:45 - 14:15 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Donnerstag 07.06. 12:45 - 14:15 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Donnerstag 14.06. 12:45 - 14:15 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Donnerstag 21.06. 12:45 - 14:15 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Donnerstag 28.06. 12:45 - 14:15 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhaltliche Schwerpunkte:
- Diskussionen um Beginn und Periodisierung der Frühen Neuzeit in der Historiographie
- Die Staatensysteme in Ost- , Mittel- und Westeuropa in der Frühen Neuzeit im Vergleich
- Machtpolitische, religiöse, soziale und kulturelle Aspekte der Reformation und Gegenreformation in Mittel- und Westeuropa
- Der Fall Konstantinopels 1453 und die osmanische Eroberung Südosteuropas
- Die Gesellschaften Südosteuropas unter der osmanischen Herrschaft
- Die Habsburgermonarchie, Das Osmanische Reich und die Militärgrenze von 1526 bis 1718: Politik, Gesellschaft, Kultur u. Religion
- Vom Moskauer Staat zum Russischen Reich: Machtpolitik, Gesellschaft, Kultur und Religion
- Polen-Litauen in der Frühen Neuzeit: Machtpolitik, Gesellschaft, Kultur, Religion

Methoden:
Gemeinsame Lektüre historiographischer Texte - in deutscher und englischer Sprache, vergleichende Text und Diskursanalyse

Ziele:
- Heranführung der Studierenden an die wichtige Literatur zum Thema des Kurses und deren kritische Analyse
- Reflektierte Auseinandersetzung mit politischen, sozialen, kulturellen und religiösen Entwicklungen und Phänomenen im Ost-. Mittel- und Westeuropa der Frühen Neuzeit

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Art der Leistungskontrolle:
Die Gesamtnote setzt sich aus drei Komponenten zusammen:
1. Regelmäßige Anwesenheit und Beteiligung an Diskussionen (10% der Gesamtleistung)
2. zwei Textanalysen mit Präsentation (je 30% der Gesamtleistung)
3. Mündliche Besprechung eines Buches aus einem der Themenbereiche des Kurses im Laufe des Semesters (30% der Gesamtleistung)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Grundlegende Literatur zum Kurs wird in der ersten Sitzung vorgestellt und besprochen. Vertiefende Literatur zu den einzelnen Themen bzw. Themenkomplexen wird während des Semesters von Studierenden ausgewählt, besprochen und im Plenum analysiert und diskutiert.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA: Neuzeit
BEd: Osteuropäische Geschichte, Wirtschafts- und Sozialgeschichte
Diplom UF: Osteuropäische Geschichte, Politikgeschichte, Wirtschafts- und Sozialgeschichte

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30