Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

070133 UE Lektüre historiographischer Texte und Historiographiegeschichte (2020W)

Wer macht Geschichte? Handlung und Bewegung in der Historiographie

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Lehrveranstaltung findet hybrid statt mit einem Mix aus digitalen Inhalten, Videokonferenzen und Vor-Ort-Terminen. Jede Woche wird rechtzeitig ein Podcast (etwa 30 Minuten) zur Verfügung gestellt, der vor der Einheit (digital oder in Präsenz) gehört werden muss. Die synchrone Lehre (Diskussionen) dauert jeweils 60 Minuten.
Neu: Ab dem 3.11. finden die Diskussionen bis auf Weiteres rein digital statt.

Dienstag 06.10. 11:30 - 13:00 Hörsaal 16 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Dienstag 13.10. 11:30 - 13:00 Digital
Dienstag 20.10. 11:30 - 13:00 Digital
Dienstag 03.11. 11:30 - 13:00 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Dienstag 10.11. 11:30 - 13:00 Digital
Dienstag 17.11. 11:30 - 13:00 Digital
Dienstag 24.11. 11:30 - 13:00 Digital
Dienstag 01.12. 11:30 - 13:00 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Dienstag 15.12. 11:30 - 13:00 Digital
Dienstag 12.01. 11:30 - 13:00 Digital
Dienstag 19.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 8 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Stock
Dienstag 26.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 16 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Geschichtsschreibung ist geprägt vom Standort und der Zeitgebundenheit der Schreibenden: Historikerinnen und Historiker betrachten Geschichte immer mit bestimmten Fragen, methodischen Vorannahmen und Erkenntniszielen, die sich je nach Zeit, nach Traditionen und „Schulen“ usw. unterscheiden. Was Geschichte ist oder sein sollte, wurde und wird immer wieder diskutiert. Ziel dieses Lektürekurses ist es zunächst, einen Überblick zu gewinnen über historiographische Entwicklungen, von vormoderner Geschichtsschreibung über die Institutionalisierung der akademischen Geschichtswissenschaft im 19. Jahrhundert, die Entwicklungen im 20. Jahrhundert bis zu heutigen Ansätzen. Dabei sollen Fähigkeiten der kritischen Lektüre geübt werden, verschiedene methodisch-theoretische Ansätze diskutiert und Texte historiographisch eingeordnet werden. Es geht darum, die Geschichtsschreibung selbst zu historisieren und einen reflektierten Blick auf das eigene Fach zu entwickeln. Den semesterbegleitenden Ansatzpunkt bietet die Frage danach, wer oder was in den einzelnen Texten als historisch Handelnde verstanden wird: Wer oder was setzt Prozesse in Bewegung, warum gibt es Wandel (oder auch nicht), wer handelt eigentlich, kurz: Wer macht Geschichte?

Bitte beachten Sie die Anmerkungen zu den Terminen. Die Durchführung der Lehrveranstaltung kann sich je nach Pandemie-Situation ändern. Bitte melden Sie sich per Email, wenn Sie Covid-19-bedingt keine Präsenzeinheiten absolvieren können.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

- Zu der Lektüre muss für jede Einheit vorab eine Frage oder These eingereicht werden
- Es ist ein Essay einzureichen (4-8 Seiten)
Es wird die aktive Teilnahme an den Diskussionen und kleineren Übungen (digital oder vor Ort) erwartet. Maximal 2x unentschuldigtes Fehlen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- Aktive Teilnahme an den Diskussionen und Übungen (online oder vor Ort) und Einreichen der Fragen und Thesen (40%)
- Essay (60%)

Alle Teilleistungen müssen erbracht werden und positiv beurteilt sein.

Prüfungsstoff

siehe Semesterprogramm (wird zu Beginn des Kurses verschickt)

Literatur

siehe Semesterprogramm

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 09.11.2020 16:28