Universität Wien

070135 VO Weitere Zugänge (2013W)

Diplomatie und diplomatischer Dienst: Ein glattes Parkett

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte

Details

Sprache: Deutsch

Prüfungstermine

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 08.10. 11:00 - 13:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Dienstag 15.10. 11:00 - 13:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Dienstag 22.10. 11:00 - 13:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Dienstag 29.10. 11:00 - 13:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Dienstag 05.11. 11:00 - 13:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Dienstag 12.11. 11:00 - 13:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Dienstag 19.11. 11:00 - 13:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Dienstag 26.11. 11:00 - 13:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Dienstag 03.12. 11:00 - 13:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Dienstag 10.12. 11:00 - 13:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Dienstag 17.12. 11:00 - 13:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Dienstag 07.01. 11:00 - 13:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Dienstag 14.01. 11:00 - 13:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Dienstag 21.01. 11:00 - 13:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Dienstag 28.01. 11:00 - 13:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Wie wenig trittfest sich der diplomatische Dienst erweisen konnte, wenn die bilateralen Beziehungen zwischen zwei Staaten gestört waren, wird Gegenstand der Vorlesung sein. Der Diplomatie kam nach dem Pariser Frieden 1856, als zwischen Rußland und den anderen europäischen Großmächten eine Eiszeit ausbrach, die äußerst diffizile Aufgabe zu, die "marode Beziehungsmaschinerie" in Gang zu bringen und zu halten. Da St. Petersburg in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zu den exaltiertesten Hauptstädten und zu den wichtigsten diplomatischen Missionen gehörte, gelang es einigen Diplomaten, auf gesellschaftlichen Events die angespannten Beziehungen zu entschärfen. Dabei kamen ihnen die vielfältigen Netzwerke, die sie während ihrer Tätigkeit geknüpft hatten, zugute, die wiederum Auswirkungen auf die bilateralen Beziehungen zwischen Rußland und den europäischen Großmächten hatten.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA 2012: PM Aspekte und Räume; weitere Zugänge (5 ECTS) / PM Ergänzung A,E,R (5 ECTS) / ZWM Weitere A,E,R 1 oder 2; weitere Zugänge (5 ECTS) | EC Geschichte: weitere Zugänge (5 ECTS)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30