Universität Wien FIND

070139 EX Exkursion - Historiographien der Randzonen (2019W)

Exkursion gemeinsam mit der Ludwig-Maximilians-Universität München. Venedig, Venice International University

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die Exkursion findet statt vom 10.11. (Anreise) bis 16.11. 2019 (Abreise).

Freitag 04.10. 14:00 - 16:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Freitag 11.10. 14:00 - 16:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Freitag 18.10. 14:00 - 16:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Freitag 25.10. 14:00 - 16:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Freitag 08.11. 14:00 - 16:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Freitag 15.11. 14:00 - 16:00 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Seminar diskutiert europäische Geschichtsschreibung des ausgehenden Mittelalters, die an den Rändern das romchristlichen Raumes entstanden ist. Im Vordergrund stehen dabei Venedig und seine Besitzungen in Dalmatien, Albanien und der Levante. Die Texte werden im Original (primär Latein, Italienisch) in Dreiergruppen gelesen und interpretiert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

regelmässige aktive Teilnahme; Vorbereitung eines Autors (Handreichung mit ausgewählten Textausschnitten mit Kommentar für ein gemeinsames Seminarhandbuch); Präsentation der Quelle, Betreuung der Gruppenarbeit und Leitung der Diskussion

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Lateinkenntnisse - dabei geht es vor allem um die Bereitschaft, sich in betreuter Gruppenarbeit auf Texte einzulassen, die im Alleingang selten gelesen werden. Die intensive gemeinsame Arbeit in dem besonderen Ambiente der Insel San Servolo in Venedig ermöglicht die Bewältigung von Texten, die in normalen Zweistundenseminar kaum gelesen werden. Von den Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwarten werden Neugier, sich auf Ungewohntes einzulassen, und die Bereitschaft zur intensiven Textarbeit.

Prüfungsstoff

-

Literatur

-

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Mittelalter, Neuzeit, Globalgeschichte, Historisch-Kulturwissenschaftliche Europaforschung, Osteuropäische Geschichte

Letzte Änderung: Sa 31.08.2019 18:47