Universität Wien FIND

Jetzt impfen lassen für ein sicheres Miteinander im Herbst!

Um allen Angehörigen der Universität Wien einen guten und sicheren Semesterbeginn zu ermöglichen, gibt es von Samstag, 18. September, bis Montag, 20. September die Möglichkeit einer COVID-19-Impfung ohne Terminvereinbarung am Campus der Universität Wien. Details unter https://www.univie.ac.at/ueber-uns/weitere-informationen/coronavirus/.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

070145 UE Guided Reading Frauen- und Geschlechtergeschichte - Politik, Katholizismus und Geschlecht (2021W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
VOR-ORT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Das Format der LV - digital oder vor Ort - wird rechtzeitig zu Beginn des Semesters bekanntgegeben.

Donnerstag 14.10. 14:15 - 15:45 Seminarraum 6, Kolingasse 14-16, EG00
Donnerstag 21.10. 14:15 - 15:45 Seminarraum 6, Kolingasse 14-16, EG00
Donnerstag 28.10. 14:15 - 15:45 Seminarraum 6, Kolingasse 14-16, EG00
Donnerstag 04.11. 14:15 - 15:45 Seminarraum 6, Kolingasse 14-16, EG00
Donnerstag 11.11. 14:15 - 15:45 Seminarraum 6, Kolingasse 14-16, EG00
Donnerstag 18.11. 14:15 - 15:45 Seminarraum 6, Kolingasse 14-16, EG00
Donnerstag 25.11. 14:15 - 15:45 Seminarraum 6, Kolingasse 14-16, EG00
Donnerstag 02.12. 14:15 - 15:45 Seminarraum 6, Kolingasse 14-16, EG00
Donnerstag 09.12. 14:15 - 15:45 Seminarraum 6, Kolingasse 14-16, EG00
Donnerstag 16.12. 14:15 - 15:45 Seminarraum 6, Kolingasse 14-16, EG00
Donnerstag 13.01. 14:15 - 15:45 Seminarraum 6, Kolingasse 14-16, EG00
Donnerstag 20.01. 14:15 - 15:45 Seminarraum 6, Kolingasse 14-16, EG00
Donnerstag 27.01. 14:15 - 15:45 Seminarraum 6, Kolingasse 14-16, EG00

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Im Mittelpunkt der Lehrveranstaltung stehen die Lebenswelten und Handlungsräume katholischer Frauen in Österreich ab den ersten Frauenvereinsgründungen im Zuge der 1848er Revolution bis zum Beginn des Zweiten Weltkrieges. Die Studierenden werden durch Lektüre verschiedener Einführungstexte mit zentralen Themen geschlechterhistorischer Forschung bekannt gemacht, danach beschäftigt sich das Guided Reading mit unterschiedlichen Facetten des Themas: Von der Organisierung katholischer Frauen in verschiedenen Vereinen, ihren Handlungsmöglichkeiten, über Ein- und Ausschlüsse anhand der Kategorie Geschlecht und anderer Differenzkategorien, bis hin zu der Frage, wie katholische Frauen bei verschiedenen politischen Gegebenheiten (Verbot der Organisierung in politischen Vereinen für Frauen, Kulturkampf, Ende der Monarchie, Erste Republik, Austrofaschismus, Anschluss) agierten bzw. agieren konnten. Obwohl zahlreiche Quellen die politische Tätigkeit katholischer Frauen belegen, wurde bisher wenig über sie geforscht. Die Studierenden lernen in dieser Lehrveranstaltung die österreichische Frauen- und Geschlechtergeschichte des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts aus einer nur selten eingenommenen Perspektive kennen.

Ziel der Lehrveranstaltung ist die gemeinsame Lektüre und Diskussion einschlägiger Texte zum Thema, die den Studierenden Basiswissen, sowie die das effektive Lesen, Begreifen und Diskutieren von wissenschaftlichen Texten vermitteln sollen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheit und aktive Teilnahme, schriftliche und mündliche Aufgaben.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- Aktive Beteiligung an den Diskussionen
- Wöchentliche Lektüre der Texte
- Regelmäßige, kleinere schriftliche Übungsaufgaben
- Mündlicher Beitrag zur Anregung und Moderation der Diskussion als Expert*in zu einem Text
- Verfassen eines 3-4-seitigen Essays

Die Gesamtnote setzt sich aus folgenden Teilen zusammen:
40% schriftliche Aufgaben
30% Expert*innenbeitrag
30% Beteiligung an Diskussionen

Jede Teilleistung muss mit mindestens genügend bewertet werden, damit das GR erfolgreich bestanden wird.

Prüfungsstoff

Literatur

Die zu lesende Literatur wird am Beginn des Semesters auf Moodle bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Vertiefung zu VO Frauen- und Geschlechtergeschichte

BA Geschichte (2012): Neuzeit, Zeitgeschichte (4 ECTS)
BA Geschichte (2019): Frauen- und Geschlechtergeschichte (5 ECTS)
BEd UF Geschichte: Frauen- und Geschlechtergeschichte, Österreichische Geschichte 2 (4 ECTS)

Letzte Änderung: Fr 03.09.2021 12:07