Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

070155 SE Bildung im Kontext von Globalisierung und Kolonialität (2020S)

8.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 02.03. 12:00 - 14:00 Seminarraum 2, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Montag 09.03. 12:00 - 14:00 Seminarraum 2, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Montag 16.03. 12:00 - 14:00 Seminarraum 2, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Montag 23.03. 12:00 - 14:00 Seminarraum 2, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Montag 30.03. 12:00 - 14:00 Seminarraum 2, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Montag 08.06. 11:30 - 18:30 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Dienstag 09.06. 11:30 - 18:30 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ein Seminar der Sir-Peter-Ustinov-Gastprofessur 2020, Dr. Eva Kalny. Der Besuch der gleichnamigen Vorlesung 070154 im 2020S wird wärmstens empfohlen.

Die Umsetzung der in der Vorlesung vermittelten Inhalte in der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit ist anforderungsreich aber dringend nötig.

Im Seminar werden Modelle betrachtet und analysiert, die dies bereits versuchen.

Inhaltlich wird auf die Inhalte der Vorlesung aufgebaut. Für die Analyse der Beispiele werden Modelle und Projekte vorgeschlagen. Vorschläge der Studierenden sind willkommen.

Ziele sind die kritische Auseinandersetzung mit Bildungsprozessen, das Lernen von bereits bestehende Projekten und Ansätzen, und damit die Erweiterung der Optionen für die eigene, spätere Wissensvermittlung in Schulen oder darüber hinaus.

Methoden

Phase 1: Auswahl der Modelle und Projekte, Klärung der Methodenauswahl, Diskussion relevanter Literatur

Phase 2: Erhebungs- und Analysephase mit (kurzer) Zwischenberichterstattung

Phase 3: Präsentation der Ergebnisse in den Abschlussblöcken

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Zwischenbericht über den Stand der Erhebung und Analyse, Präsentation der Ergebnisse mit Schlussfolgerungen für die Praxis (Handout).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Aktive Teilnahme am Seminar (10%), Durchführung der eigenständigen Erhebung und Analyse (s. Art der Leistungskontrolle): Zwischenbericht (30%), Präsentation der Ergebnisse (30%), Handout (30%). Die Modalitäten des Handouts werden im Seminar besprochen.

Prüfungsstoff

s.o.

Literatur

Wird in der Vorlesung bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Schwerpunkt: Zeitgeschichte
MA Geschichte (Version 2014): PM4 Wahlbereich, SE Seminar (8 ECTS).
MA Geschichte (Version 2019): PM4 Individuelle Schwerpunktsetzung, SE Seminar (8 ECTS).
Interdisziplinäres MA Zeitgeschichte und Medien (Version 2016): M4b Wahlbereich - Spezialthemen zu Zeitgeschichte und Medien, Bereich nach Bedarf, SE Seminar (8 ECTS).
Interdisziplinäres MA Zeitgeschichte und Medien (Version 2019): M4b Wahlbereich - Spezialthemen zu Zeitgeschichte und Medien, Bereich nach Bedarf, SE Seminar (8 ECTS).

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:20