Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

070167 PS BA-Proseminar - Russischer Nationalismus und russisches Nationalbewusstsein (2018S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 06.03. 11:00 - 12:30 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Dienstag 13.03. 11:00 - 12:30 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Dienstag 20.03. 11:00 - 12:30 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Dienstag 10.04. 11:00 - 12:30 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Dienstag 17.04. 11:00 - 12:30 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Dienstag 24.04. 11:00 - 12:30 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Dienstag 08.05. 11:00 - 12:30 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Dienstag 15.05. 11:00 - 12:30 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Dienstag 29.05. 11:00 - 12:30 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Dienstag 05.06. 11:00 - 12:30 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Dienstag 12.06. 11:00 - 12:30 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Dienstag 19.06. 11:00 - 12:30 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Dienstag 26.06. 11:00 - 12:30 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Russen sind eine "späte" Nation. Das SE geht den Wurzeln des russischen Nationalbewusstseins, der Nationsbildung und des Nationalismus nach, die in der "vornationalen" Zeit in einem sprachlich-kulturellen, konfessionellen, historischen und schließlich staatlich-dynastischen Zusammengehörigkeitsgefühl zu suchen sind und im 18./19. Jahrhundert entscheidende Ausprägung erfuhren.
Ziel der LV ist die Vermittlung von Literaturkenntnis und Orientierungswissen, die Unterstützung selbstständiger Recherche und die Förderung sprachlicher Präzision.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Leistungsfeststellung: Mitarbeit (5), schriftliche Arbeit (20), mündliche Präsentation (10).

Prüfungsstoff

Literatur

Benedikt Anderson, Die Erfindung der Nation. Zur Karriere eines folgenschweren Konzepts. 2. Aufl., Frankfurt/Main 2005.
Ulrike von Hirschhausen und Jörn Leonhard Hgg., Nationalismen in Europa. West- und Osteuropa im Vergleich, Göttingen 2001.
Eric J. Hobsbawm, Nationen und Nationalismus. Mythos und Realität seit 1780. 3. Aufl. Frankfurt/Main 2005.
Miroslav Hroch, Das Europa der Nationen: Die moderne Nationsbildung im europäischen Vergleich, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2005.
Hans-Ulrich Wehler, Nationalismus: Geschichte, Formen, Folgen, München: Beck 2001.
S. Carter, Russian Nationalism: Yesterday, Today, Tomorrow, New York: St. Martin’s Press 1990.
Zaur Gasimov, ed. Kampf um Wort und Schrift: Russifizierung in Osteuropa im 19.-20. Jahrhundert. Mainz 2012.
Frank Golczewski/Gertrud Pickhan, Russischer Nationalismus: Die russische Idee im 19. und 20. Jahrhundert: Darstellung und Texte. Göttingen: Vandenhoeck Ruprecht, 1998.
Francine Hirsch, Empire of nations : ethnographic knowledge and the making of the Soviet Union, Ithaca: Cornell Univ. Press 2005
Geoffrey Hosking/Robert Service eds., Russian Nationalism: Past and Present, Basingstoke: Palgrave 1998.
Andreas Kappeler Hg., Die Russen: Ihr Nationalbewusstsein in Geschichte und Gegenwart, Köln: Markus 1990.
Terry Martin, The Affirmative Action Empire: Nations and Nationalism in the Soviet Union, 1923–1939, Ithaca: Cornell University Press 2001.
Aleksej I. Miller, The Romanov Empire and Nationalism: Essays in the Methodology of Historical Research, Budapest: CEU Press 2008.
Nicholas Riasanovsky, Nicholas I and Official Nationality in Russia, 1825–1855, Berkeley: University of California Press 1959.
Hans Rogger. National Consciousness in Eighteenth-Century Russia, Cambridge: Harvard Univ. Press 1960.
Darius Staliūnas, Making Russians: Meaning and Practice of Russification in Lithuania and Belarus after 1863. Amsterdam 2007.
Ronald Grigor Suny/Terry Martin eds., A State of Nations: Empire and Nation-Making in the Age of Lenin and Stalin, Oxford: University Press 2001.
Edward C. Thaden, ed. Russification in the Baltic Provinces and Finland, 1855-1914. Princeton: University Press 1981.
V. Tolz, Russia: Inventing the Nation, London: Arnold 2001.
Astrid S. Tuminez, Russian nationalism since 1856: ideology and the making of foreign policy. Lanham, Md.[u.a.]: Rowman & Littlefield, 2000.
Theodore R. Weeks, “Managing Empire: Tsarist Nationalities Policy,” in Ronald Grigor Suny, The Cambridge History of Russia, II, Cambridge: Univ. Press 2006, 27–44
Theodore R. Weeks, Nation and State in Late Imperial Russia: Nationalism and Russification on the Western Frontier, 1863–1914. DeKalb 1996.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA: Neuzeit
BEd: Osteuropäische Geschichte
Diplom UF: Osteuropäische Geschichte

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30