Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

070175 SE Seminar - ReOrient: Kontroversen um das Weltsystem (2016W)

ReOrient: Debating Eurocentrism and World Systems

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Der Ökonom Andre Gunder stellt in seinem Buch ReOrient (deutsch 2016) die herkömmliche eurozentrische Weltgeschichte in Frage, die die europäische Expansion seit dem 16. Jahrhundert als langfristigen Aufstieg des Westens deutet. Dieser Sichtweise stellt er die Zentralität Asiens, insbesondere Chinas entgegen: Hier konzentrierten sich zwischen 1400 und 1800 politische Macht, ökonomische Innovation und soziale Stabilität. Um an die weltweit begehrten asiatischen Artikel heranzukommen, setzten westeuropäische Kolonialmächte lateinamerikanisches Silber ein, das in Asien wiederum die Kommerzialisierung und den Austausch beförderte. Erst als Asiens Aufstieg im 18. Jahrhundert stockte, gelang es westeuropäischen Unternehmern, die Importe durch eigene Industrieproduktion zu ersetzen, und weil sie zu wenig Arbeitskraft und viel Energie besaßen, führten sie Kraftmaschinen ein. Die Industrialisierung, das angebliche Kernstück europäischer Überlegenheit, wird somit als Strategie nachholender Entwicklung gedeutet, die Westeuropa zum wirtschaftlichen Aufstieg in der Weltwirtschaft verhalf.

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 19.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum Geschichte 3 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Mittwoch 09.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum Geschichte 3 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Mittwoch 16.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum Geschichte 3 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Mittwoch 23.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Seminarraum Geschichte 3 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Mittwoch 30.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 1 Hof 1
Mittwoch 07.12. 16:45 - 18:15 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Seminarraum Geschichte 3 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Mittwoch 14.12. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 1 Hof 1
Seminarraum Geschichte 3 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Mittwoch 11.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Seminarraum Geschichte 3 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Mittwoch 18.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Seminarraum Geschichte 3 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 9
Mittwoch 25.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal 1 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 1 Hof 1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Franks Perspektivenwechsel fügt sich in eine Re-Orientierung der Weltsystem-Analyse ein, die eurozentrische Herangehensweisen in Frage stellt und unter GlobalhistorikerInnen breit und höchst kontrovers diskutiert wird. Im Seminar wird diese Debatte in ihren theoretischen Implikationen verfolgt sowie in empirischen Fallstudien überprüft.

Können historische Ansätze helfen, den aktuellen Wiederaufstieg Asiens besser zu verstehen?

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Benotung auf der Basis aktiver Mitarbeit, selbständiger Recherche, laufende Präsentation und Diskussion von Arbeitsergebnissen, schriftliche Abschlussarbeit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Die Unterrichtssprache ist deutsch; Studierende mit schwachen Deutsch-Kenntnissen können sich auf englisch-sprachige Literatur konzentrieren und Präsentationen und Papers auf Englisch verfassen.

Literatur

Pflichtlektüre: Andre Gunder Frank, ReOrient. Globalwirtschaft im Asiatischen Zeitalter. Wien: Promedia 2016.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MA Geschichte (2014) Seminar im PM 4 (6 ECTS) | Diplom UF Geschichte, Sozialkunde & Politische Bildung: Seminar zu Historisch-kulturwissenschaftlicher Europaforschung, Wirtschafts- und Sozialgeschichte (6 ECTS) | MA Globalgeschichte: Seminar Vertiefung 2 (6 ECTS)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30