Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

070179 VU Aktenkunde (2020W)

8.00 ECTS (4.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Die Vorbesprechung findet am 2. Oktober vor Ort im Seminarraum statt. Grundsätzlich ist die Abhaltung der Lehrveranstaltung mit Anwesenheitspflicht vor Ort im Seminarraum geplant (bei Schwierigkeiten dazu bitte um Rückmeldung).

Sollten sich Covid-19-bedingt die Rahmenbedingungen ändern, wird die VU zu einzelnen Terminen online und entsprechend die Lehre asynchron fortgeführt (z.B. Lektüre kombiniert mit auf Moodle gestellten, z.T. schriftlichen Aufgaben und dazu während Kontaktstunden (online) mündliches Feedback/Besprechungen).

Die LV wird derzeit online gehalten.

Prüfungstermin: 29.01.2021 15:00-18:15 - in Präsenz!
Prüfungsort: Hörsaal 30


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Vermittelt werden Kenntnisse der (vorwiegend) amtlichen Aktenkunde der Habsburgermonarchie. Ziel ist der kritische historische und archivarische Umgang mit den unterschiedlichen Schriftguttypen. Neben der Theorie zur genetischen, analytischen und klassifizierenden Aktenkunde soll diese auch anhand praktischer Beispiele erarbeitet werden.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungskontrolle erfolgt aufgrund folgender Teilleistungen:
- Schriftliche Prüfung
- Regelmäßige aktive Mitarbeit
- Praktische schriftliche (Haus-)Übungen inkl. Diskussion der Ergebnisse

Grundsätzlich ist die Abhaltung der Lehrveranstaltung mit Anwesenheitspflicht vor Ort im Seminarraum geplant.
Sollten sich Covid-19-bedingt die Rahmenbedingungen ändern, wird die VU zu einzelnen Terminen online und entsprechend die Lehre asynchron fortgeführt (z.B. Lektüre kombiniert mit auf Moodle gestellten, z.T. schriftlichen Aufgaben/ Aktenbeispielen und dazu während Kontaktstunden (online) mündliches Feedback/Besprechungen).

Aufgrund der aktuellen Umstände wird die Prüfung online via Moodle stattfinden (Zeitraum 16.00 bis 18.00).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderungen sind die regelmäßige Anwesenheit (bis zu zwei entschuldigte Abwesenheiten sind erlaubt), aktive Mitarbeit (wird kontinuierlich aufgezeichnet), termingerechte Ablieferung der schriftlichen Übungen sowie positive Absolvierung der schriftlichen Abschlussprüfung.

Prüfungsstoff

Die schriftliche Prüfung umfasst zwei Teile: Ein theoretischer Teil umfasst mehrere Fragen zum gesamten Stoff der Lehrveranstaltung sowie der dazu in der Lehrveranstaltung genannten Literatur. Ein zweiter Teil verlangt die (Teil-)Transkription und Analyse von Aktenbeispielen.

Aufgrund der aktuellen Umstände wird die Prüfung online via Moodle stattfinden (Zeitraum 16.00 bis 18.00).

Literatur

Michael Hochedlinger, Aktenkunde. Urkunden- und Aktenlehre der Neuzeit (Wien/ Köln/ Weimar 2009).
Michael Hochedlinger, Österreichische Archivgeschichte. Vom Spätmittelalter bis zum Ende des Papierzeitalters (Wien 2013).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 25.01.2021 13:08