Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

070182 VU Archivrecht, Datenschutz und Urheberrecht (2021W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL
Mi 01.12. 16:45-19:00 Digital

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Vorbehaltlich sich Covid-19-bedingt ändernder Rahmenbedingungen findet die Lehrveranstaltung mit Anwesenheitspflicht vor Ort im zugewiesenen Hörsaal statt.
28 Einheiten à 45 min werden als Blöcke à 2 oder 3 Einheiten auf eine Auswahl der oben angegebenen Termine aufgeteilt. Welche Termine entfallen, steht vorbehaltlich kurzfristiger Änderungen während des Semesters Ende Oktober fest. An Terminen à 2 Einheiten besteht auf Wunsch der Studierenden die Möglichkeit, den jeweils bislang durchgenommenen Stoff im Anschluss an die reguläre LV-Einheit zu diskutieren und zu vertiefen (bis maximal 19:00 - nicht prüfungsrelevant).
ACHTUNG: Die Aufnahme wird beim ersten Termin finalisiert. Die Anwesenheit beim ersten Termin am 13.10.2021 ist daher unbedingt erforderlich (gem. § 10 Abs. 6 Studienrecht der Satzung der Universität Wien ggf. Abmeldung bei Nichterscheinen). Bei gravierenden Problemen dahingehend ist eine rechtzeitige, vorherige Kontaktaufnahme erforderlich.
Sollten Sie sich aus organisatorischen Gründen nicht rechtzeitig für die Lehrveranstaltung anmelden können (die Teilnahmevoraussetzungen gemäß § 5 des aktuellen Curriculums bleiben davon unberührt), ist die Anwesenheit in der ersten Einheit trotzdem unbedingt erforderlich (siehe oben).
Termin für den schriftlichen Abschlusstest (Anwesenheitspflicht): 26.01.2022 (16:45-18:15 oder 17:30-19:00).

Mittwoch 13.10. 16:45 - 19:00 Hörsaal 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock
Mittwoch 20.10. 16:45 - 19:00 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Mittwoch 27.10. 16:45 - 19:00 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Mittwoch 03.11. 16:45 - 19:00 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Mittwoch 10.11. 16:45 - 19:00 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Mittwoch 17.11. 16:45 - 19:00 Digital
Mittwoch 24.11. 16:45 - 19:00 Digital
Mittwoch 15.12. 16:45 - 19:00 Digital
Mittwoch 12.01. 16:45 - 19:00 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Mittwoch 19.01. 16:45 - 19:00 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Mittwoch 26.01. 16:45 - 19:00 Hörsaal 12 Oskar-Morgenstern-Platz 1 2.Stock

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Gemäß Studienplan hat die Lehrveranstaltung die Vermittlung von Kenntnissen der rechtlichen Grundlagen und Rahmenbedingungen des Archivwesens einschließlich Fragen des Datenschutzes und des Urheberrechts zum Ziel. Fokussiert wird anhand der aktuellen Gesetzeslage auf den österreichischen Rechtsbereich mit punktuellen Vergleichen mit einschlägigen Gesetzen anderer Länder. Es soll auch die Anwendung der relevanten normativen Vorgaben im Archivalltag erlernt und eingeübt werden.
Methode: Vortrag, gemeinsame Lektüre und Interpretation von Gesetzestexten, Lösen von Fallbeispielen und Problemstellungen in der Lehrveranstaltung sowie als Hausaufgabe (ggf. je nach Teilnehmerzahl nach Vorgabe des LV-Leiters als Gruppenarbeit).

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

1) Beurteilung der Mitarbeit: regelmäßige mündliche Wiederholung des Inhalts des vorangegangenen Lehrveranstaltungstermins und Beurteilung der vorzubereitenden Lektüre von Gesetzestexten (ggf. als Gruppenarbeit).
2) Zwei Hausaufgaben (ggf. nach Vorgabe des LV-Leiters als Gruppenarbeit oder MC-Tests); dabei ist für die Erarbeitung die Heranziehung sämtlicher einschlägiger Hilfsmittel und Informationsquellen erlaubt. Gegebenenfalls ist eine mündliche Überprüfung in der Lehrveranstaltung Teil der Beurteilung der Hausaufgaben.
3) Am Ende des Semesters findet ein schriftlicher Abschlusstest statt (Wissensfragen, Verständnisfragen, Anwendungsbeispiele). Erlaubtes Hilfsmittel dabei ist die zur Verfügung gestellte Gesetzestexte-Sammlung "Österreichisches Archivrecht".
ACHTUNG: Covid-19-bedingt notwendige Modifikationen des Modus der Leistungskontrolle werden unter Beibehaltung der dargelegten Grundprinzipien der Leistungskontrolle vorgenommen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Mindestanforderungen für eine positive Beurteilung sind 1.) die Teilnahme am schriftlichen Abschlusstest, 2.) die durchgängige Anwesenheit und aktive Mitarbeit (Anwesenheitspflicht, zwei erlaubte Abwesenheiten im Semester exklusive Covid-19-bedingte, nachweisbare Hinderungsgründe) sowie 3.) die Absolvierung der Hausaufgaben, wobei jede der drei Teilleistungen positiv bewertet sein muss.
Bewertungsmaßstab: Abschlusstest 1/3, Hausaufgaben 1/3, Mitarbeit 1/3.

Prüfungsstoff

Prüfungsstoff für den schriftlichen Abschlusstest ist der gesamte Stoffinhalt der Lehrveranstaltungseinheiten, die Pflichtlektüre und der Inhalt der prüfungsrelevanten Online-Ressource.

Literatur

Prüfungsrelevante Online-Ressource: Nikolaus Forgó, DSGVO Schulung für Forschungs- und Bildungseinrichtungen. Online-Kurs in 9 Lektionen auf iMooX.
Prüfungsrelevante Pflichtlektüre: Rz (Randzahl) 1-131 (S. 1-69), Rz 294-322 (S. 159-177), Rz 647-652 (S. 332-336), Rz 670-675 (S. 344-348) und Rz 793-818 (S. 410-424), Rz 826-888 (S. 428-458) aus Harald Stolzlechner–Christoph Bezemek, Einführung in das öffentliche Recht (Wien 7. Aufl. 2018).
Nicht prüfungsrelevante Literatur zur Vertiefung des Inhalts der Lehrveranstaltung wird zu Beginn des Semesters und ergänzend je Themenblock bekannt gegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MA Geschichtsforschung alt: APM 1 VU Rechtsfragen des Archivwesens (3 ECTS)

Letzte Änderung: Do 25.11.2021 08:28