Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

070185 VU Historisch-sozialwissenschaftliche Methoden (qualitative und quantitative) (2017W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 50 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 09.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Montag 16.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Montag 23.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Montag 30.10. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Montag 06.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Montag 13.11. 11:30 - 13:00 PC-Raum 1 Schenkenstraße 8-10, 1.UG
Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Montag 20.11. 11:30 - 13:00 PC-Raum 1 Schenkenstraße 8-10, 1.UG
Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Montag 27.11. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Montag 04.12. 11:30 - 13:00 PC-Raum 1 Schenkenstraße 8-10, 1.UG
Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Mittwoch 06.12. 16:45 - 18:15 PC-Seminarraum 1 Oskar-Morgenstern-Platz 1 1.Untergeschoß
Montag 11.12. 11:30 - 13:00 PC-Raum 1 Schenkenstraße 8-10, 1.UG
Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Montag 08.01. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Montag 15.01. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Montag 22.01. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG
Montag 29.01. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4, Währinger Straße 29 1.UG

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ausgehend von Innovationen im Methodenkanon der Geschichtswissenschaften führt die VU in verschiedene quantitative und qualitative, sowie hermeneutische Methoden ein, wie sie in den Geschichtswissenschaft angewendet werden (statistische Methoden, räumliche Analysemethoden, Grounded Theory, Ethnomethodology, Oral-History-Interviews, Diskurs- und Textanalyse). Neben der Diskussion von Fragestellungen, die zur Wahl unterschiedlicher Zugangsweisen führen könnten, sollen v. a. das Verständnis quantitativ und qualitativ orientierter Analysen und eine kritische Auseinandersetzung mit diesen geübt werden. Dabei wird großer Wert auf transdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen gelegt. Theoretisch wird sich die Lehrveranstaltung auch mit Nutzen quantitativer und qualitativer Verfahren sowie deren Verknüpfungen in den Geschichtswissenschaften auseinandersetzen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Lehrveranstaltung besteht aus einem Vorlesungsteil und einem prüfungsimmanent angelegten Übungsteil. Bei beiden Teilen besteht Anwesenheitspflicht. Die schriftlich ausgearbeiteten Aufgabenstellungen werden in den Lehrveranstaltungseinheiten besprochen.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Die einzelnen Methodologien werden immer anhand konkreter, anwendungsorientierter Beispiele behandelt. Im Übungsteil werden wir dazu auf ausgewählte Quellen aus dem Bereich der historischen Migrationsforschung (Volkszählungen, Schifflisten, Auswandererbriefe, Zeitschriften von Auswanderervereinen, politische Texte, Rituale, Oral-history-Interviews etc.) zurückgreifen. Diese dienen gleichzeitig als Grundlage für die von den Studierenden selbständig durchzuführenden Übungsaufgaben. Die verschiedenen Methoden und Techniken können in Gruppen mit reduzierter Größe eingeübt werden.

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30