Universität Wien FIND

070196 VO Österreichische Verfassungs- und Verwaltungsgeschichte (Neuzeit) (2017W)

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

TERMINE UND THEMEN

5. Oktober 2017: Einleitung + Skizze der Verwaltungs- und Behördenreformen Maximilians I. in den österreichischen Ländern (1490/93-1519)

12. Oktober 2017: Die Organisation des Kaiserhofes (Hofstaat und Hofämter), um 1500 bis 1918

19. Oktober 2017: Die Entstehung der zusammengesetzten Monarchie des Hauses Österreich in Mitteleuropa und die Entwicklung der Zentralbehörden der Habsburgermonarchie von Ferdinand I. bis zum Vorabend der großen Staats- und Behördenreform des Jahres 1749

9. November 2017: Die Entwicklung der Zentralbehörden der Monarchia Austriaca von der großen Staats- und Behördenreform des Jahres 1749 bis zur Revolution von 1848/49

16. November 2017: Dynastische Erbfolgeregelungen und länderspezifisches Thronfolgerecht

23. November 2017: Tätigkeit, Organe und Behörden der Landstände der einzelnen Länder (um 1500 bis 1848). I. Die österreichischen Länder (am Beispiel von Österreich ob und unter der Enns)

30. November 2017: Tätigkeit, Organe und Behörden der Landstände der einzelnen Länder (um 1500 bis 1848). II. Böhmen und Ungarn

7. Dezember 2017: Die Grundherrschaft in den österreichischen und böhmischen Ländern (um 1500 bis 1848)

14. Dezember 2017: Verfassung und Verwaltung der österreichischen Städte (um 1500 bis 1848) am Beispiel der Stadt Wien

11. Jänner 2018: Konstitutionalismus und Konstitutionen im Kaisertum Österreich und in Österreich-Ungarn (bzw. Cisleithanien) von der Revolution von 1848/49 bis 1918

18. Jänner 2018: Die Entwicklung des Wahlrechts in der österreichischen Reichshälfte der Habsburgermonarchie (1861-1918)

25. Jänner 2018: Die österreichische Bundesverfassung vom 1. Oktober 1920 und die Verfassungsentwicklung in Österreich bis zum Beginn des 21. Jahrhunderts

Donnerstag 05.10. 12:30 - 14:00 Hörsaal Inst. f. Österr. Geschichtsforschung Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 12
Donnerstag 12.10. 12:30 - 14:00 Hörsaal Inst. f. Österr. Geschichtsforschung Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 12
Donnerstag 19.10. 12:30 - 14:00 Hörsaal Inst. f. Österr. Geschichtsforschung Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 12
Donnerstag 09.11. 12:30 - 14:00 Hörsaal Inst. f. Österr. Geschichtsforschung Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 12
Donnerstag 16.11. 12:30 - 14:00 Hörsaal Inst. f. Österr. Geschichtsforschung Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 12
Donnerstag 23.11. 12:30 - 14:00 Hörsaal Inst. f. Österr. Geschichtsforschung Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 12
Donnerstag 30.11. 12:30 - 14:00 Hörsaal Inst. f. Österr. Geschichtsforschung Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 12
Donnerstag 07.12. 12:30 - 14:00 Hörsaal Inst. f. Österr. Geschichtsforschung Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 12
Donnerstag 11.01. 12:30 - 14:00 Hörsaal Inst. f. Österr. Geschichtsforschung Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 12
Donnerstag 18.01. 12:30 - 14:00 Hörsaal Inst. f. Österr. Geschichtsforschung Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 12
Donnerstag 25.01. 12:30 - 14:00 Hörsaal Inst. f. Österr. Geschichtsforschung Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 12

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Vorlesung übermittelt einen problemorientierten Überblick über die österreichische Verfassungs-, Verwaltungs- und Behördengeschichte von etwa 1500 bis ins 20. Jahrhundert. Überwiegend wird es dabei um die administrativen Strukturen und Institutionen der Habsburgermonarchie (von den 1520er Jahren bis 1918) auf der Ebene der Zentralbehörden und des Kaiserhofs, der Länder (Landstände), Grundherrschaften und Städte sowie um die Genese und Entwicklung des Konstitutionalismus in der westlichen Reichshälfte Österreich-Ungarns und in der Ersten und Zweiten Republik gehen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Alle Prüfungen werden - nach schriftlicher Terminvereinbarung via E-Mail (thomas.winkelbauer@univie.ac.at) - mündlich abgenommen, bevorzugt in der Sprechstundenzeit (Mittwoch, 9-10 Uhr).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Der Vortragende wird ein vollständiges Skriptum zur Verfügung stellen (als PDF), das den gesamten Prüfungsstoff enthält.

Literatur

HANDBÜCHER:

Hermann BALTL/Gernot KOCHER, Österreichische Rechtsgeschichte unter Einschluß sozial- und wirtschaftsgeschichtlicher Grundzüge. Von den Anfängen bis zur Gegenwart (Graz, 10. Aufl. 2004).

Wilhelm BRAUNEDER, Österreichische Verfassungsgeschichte (Wien, 11. Aufl. 2009).

Ernst C. HELLBLING, Österreichische Verfassungs- und Verwaltungsgeschichte. Ein Lehrbuch für Studierende (Wien-New York, 2. Aufl. 1974).

Alfons HUBER, Österreichische Reichsgeschichte. Geschichte der Staatsbildung und des öffentlichen Rechts. 2., erw. und verb. Aufl., aus dem Nachlaß hrsg. und bearb. von Alfons DOPSCH (Prag-Wien-Leipzig 1901).

Oskar LEHNER, Österreichische Verfassungs- und Verwaltungsgeschichte mit Grundzügen der Wirtschafts- und Sozialgeschichte (Linz, 4. Aufl. 2007).

Arnold LUSCHIN VON EBENGREUTH, Grundriß der österreichischen Reichsgeschichte (Bamberg, 2.Aufl. 1918).

Friedrich WALTER, Österreichische Verfassungs- und Verwaltungsgeschichte von 1500-1955 (Wien u.a. 1972).

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MA Geschichtsforschung: Grundmodul 1 (3 ECTS) | BA Geschichte: ZWM Weitere A,E,R 1 oder 2 (5 ECTS) | EC Geschichte: Vertiefung (5 ECTS) | MA Geschichte: VO Einführung im Schwerpunkt Österreichische Geschichte (5 ECTS) |

Letzte Änderung: Mi 04.10.2017 16:08