Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

070203 SE Seminar (2017W)

Jüdische Kulturräume im Mittelalter

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mo 9.10.2017, 15.00-16.30; 16.45-18.15
Mo, 12.2.2018 9.30-11.00, 11.15-12.45; 13.30-15.00
Di, 13.2. 9.30-11.00, 11.15-12.45; 13.30-15.00
Mi, 14.2. 9.30-11.00, 11.15-12.45; 13.30-15.00
Do, 15.2. 9.30-11.00, 11.15-12.45
Fr, 16.2. 9.30-11.00, 11.15-12.45

Montag 09.10. 15:00 - 18:15 Seminarraum 5, Währinger Straße 29 1.UG
Montag 12.02. 09:30 - 11:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Montag 12.02. 11:15 - 12:45 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Montag 12.02. 13:30 - 15:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Dienstag 13.02. 09:30 - 11:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Dienstag 13.02. 11:15 - 12:45 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Dienstag 13.02. 13:30 - 15:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Mittwoch 14.02. 09:30 - 11:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Mittwoch 14.02. 11:15 - 12:45 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Mittwoch 14.02. 13:30 - 15:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Donnerstag 15.02. 09:30 - 11:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Donnerstag 15.02. 11:15 - 12:45 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Freitag 16.02. 09:30 - 11:00 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10
Freitag 16.02. 11:15 - 12:45 Seminarraum Geschichte 1 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 10

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Seminar wird mit Methoden der Cultural Studies und der Gender Studies, insbesondere auch der Raumkonzepte anhand von Quellen wie Privilegien, Grundbücher, Urkunden, rabbinische Rechtsgutachten und religiösen Texten (in Übersetzung) die Kulturräume des mittelalterlichen Judentums in ihrer christlichen Umgebungsgesellschaft vorstellen und analysieren. Geographischer Rahmen ist der Kulturraum „Aschkenas“, also die deutschsprachigen Gebiete des Reichs mit jüdischer Bevölkerung. Die Lerneinheiten bestehen in einer Einführung in das jeweilige Thema und der gemeinsamen Lektüre und Diskussion der vorbereiteten Texte (Original, Transkription und Übersetzung, auf moodle verfügbar).
Kenntnis der Begriffe, Definitionen und Methoden der Cultural Studies; Kenntnis der verschiedenen Kulturräume des mittelalterlichen Judentums: Recht, Religion, Haus und Familie, Gemeinde, Gelehrsamkeit, Wirtschaftsleben; Kenntnis der mit der christlichen Bevölkerung und Geisteswelt „geteilten“ Kontakt- und Beziehungsräume: Sprache, Kalender, Geschmack, Polemik, Volksglauben etc.
Analyse unterschiedlicher Quellengattungen unter Anwendung der Methoden von Cultural Studies und Gender Studies; aktive Diskussion und gute Präsentation, Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit nach good scientific practice.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Bei der LV ist prüfungsimmanent, daher besteht Anwesenheitspflicht, zwei Einheiten à 45 Minuten dürfen versäumt werden. Die auf Moodle zur Verfügung gestellten Texte sind vorzubereiten.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Die Beurteilung erfolgt aufgrund der Vorbereitung der vorher übermittelten Quellentexte sowie der Beteiligung an der Diskussion (25%). Zu einem der behandelten Themenkreise ist ein Referat von 10 Minuten zu halten (25%) und eine schriftliche Arbeit im Umfang von 12 Seiten zu verfassen (50%).

Prüfungsstoff

Die LV ist prüfungsimmanent.

Literatur

Wird bekanntgegeben

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

PM4: Mittelalter, Frauen- und Geschlechtergeschichte, Historisch-kulturwissenschaftliche Europaforschung
Diplom UF: Frauen- und Geschlechtergeschichte, Historisch-kulturwissenschaftliche Europaforschung

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30