Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

070221 EX Exkursion - Wien Ringstraße (2020S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
PH-WIEN

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

1. 5.3.2020 Prominentenzimmer (Tiefparterre Hof 4) 15.00
2. 19.3. 15.00 Treffpunkt Neue Burg
3. 2.4.15.00 Treffpunkt Kunsthistorisches Museum - Aula
4. 7.5. 14.30 Treffpunkt Rathaus - Schmidt Platz
5. 28.5 15.00 Treffpunkt Infopoint: Parlament - Ringstraße
6. 4.6. 15.00 Treffpunkt Postsparkasse - Cochplatz
7. 25.6. Prüfung
Die Termine 2 bis 6 werden als Exkursionen abgehalten.
80% Anwesenheit

Donnerstag 05.03. 15:00 - 18:15 Prominentenzimmer Tiefparterre Hauptgebäude Hof 4

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

"Die Wiener Ringstraße aus einer historisch-politischen Perspektive"
Ein historisch politisches exkursionsdidaktisches Konzept macht die Vergangenheit in der Gegenwart nicht bloß sichtbar, sondern regt dazu an, die Vergangenheit von der Gegenwart her zu befragen, sie zu analysieren oder ihre Repräsentation zu rekonstruieren, um sich heute orientieren zu können. Die konkreten Gebäude, Straßen, die Parkanlagen ebenso wie die Museen und deren Kunst- oder Alltagsobjekte, die Erinnerungsorte und Gedenkstätten sind prinzipiell Botschafter aus der Vergangenheit, also Quellen, aber noch nicht Geschichte, auch wenn sie Vergangenes rezipieren und repräsentieren. Die Rezeption und die Repräsentation geben Aufschlüsse über die Absichten, die Sichtweisen und die Mittel.
Methode: Exkursionsdidaktik

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Fünf seitiges Paper und schriftliche Prüfung (Deutsch)

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

prüfungsimmanent
Exkursionsteilnahme
80% Anwesenheit
Aktive Mitarbeit

Prüfungsstoff

Die Wiener Stadtentwicklung mit dem Schwerpunkt Wiener Ringstraße

Literatur

Barbara Dmytrasz: Die Ringstraße – eine europäische Bauidee. Wien: Amalthea 3. Auflage 2015
Barbara Dmytrasz: „Geheimnisse eines Boulevards"- 150 Jahre Wiener Ringstraße. Wie aus einem militärischen Projekt eine großbürgerliche Flaniermeile wurde. In: Bühne- Österreichisches Theater-und Kulturmagazin, Nr.7-8/ Juli/August 2015. S. 10-14
Die Wiener Ringstraße, Geschichte und Bedeutung, Den reflektierten Umgang mit Vergangenheit/Geschichte durch Exkursionen fördern, in: Österreich in Geschichte und Literatur48/2, (Hg. Institut für Österreichkunde) Wien 2004.
Ernst Hanisch: Wien: Heldenplatz. Transit, Heft Nr. 15, 1998
Margaret Gottfried: Das Wiener Kaiserforum. Utopien zwischen Hofburg und Museumsquartier. Böhlau Verlag, Wien 2001
Stefanie Kruspel: Das Naturhistorische Museum Wien als Gesamtkunstwerk. Ein kunst- und kulturhistorischer Rundgang durch das Haus, Wien 2000
Peter Stachel: Mythos Heldenplatz, Wien 2002
Die Universität am Ring 1884-1984. Hrsg. von Hermann Fillitz, Wien 1984, S. 26-35. Mario Schwarz: Die Symbolik des Baues. In: Die Universität am Ring 1884-1984.
Werner Telesko: Die Wiener Hofburg 1835–1918: Der Ausbau der Residenz vom Vormärz bis zum Ende des "Kaiserforums". Verlag der österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien 2012

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

SP: Österreichische Geschichte II.
MEd Lehramt: Exkursion in GSP 02 (4 ECTS)

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:25