Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

070241 SE BA-Seminar (2018S)

`Staatsbürgerschaft und Menschenrechte nach 1945`

8.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Dienstag 06.03. 10:00 - 12:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Dienstag 20.03. 10:00 - 12:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Dienstag 10.04. 10:00 - 12:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Dienstag 17.04. 10:00 - 12:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Dienstag 24.04. 10:00 - 12:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Dienstag 08.05. 10:00 - 12:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Dienstag 15.05. 10:00 - 12:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Dienstag 29.05. 10:00 - 12:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Dienstag 05.06. 10:00 - 12:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Dienstag 12.06. 10:00 - 12:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Dienstag 19.06. 10:00 - 12:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1
Dienstag 26.06. 10:00 - 12:00 Seminarraum 1, Institut für Zeitgeschichte, 1090 Wien, Spitalgasse 2-4, Hof 1

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Das Seminar fragt nach den historischen Grundlagen sowie nach den sich wandelnden Konzepten von Staatsbürgerschaft seit dem Zweiten Weltkrieg. Fragen nach der Relevanz für von Ethnizität, Geschlecht und Klasse für die Zuteilung von Rechten wie für die jeweilige Rechtswirklichkeit werden dabei ebenso diskutiert wie die Auswirkungen von Migration und Transnationalisierung bzw. Globalisierung auf das Rechtsinstitut der (nationalen) Staatsbürgerschaft, das immer auch in Spannung zu den (universalen) Menschenrechten steht. Die Problematik wird mittels der Lektüre zentraler Texte aus der Forschungsliteratur und grundlegender Quellentexte bearbeitet.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Für jede Sitzung sind Texte der Forschungsliteratur bzw. Quellentexte vorzubereiten. In der Sitzung wird die aktive mündliche Mitarbeitet erwartet. Jede/jeder Studierende übernimmt einmal im Semester eine Sitzungsleitung bzw. eine Textvorstellung mit anschließender Diskussion. Die Bereitschaft zur Lektüre englischsprachiger Texte wird vorausgesetzt. Verfassen einer Seminararbeit.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Prüfungsstoff

Literatur

Appelt, Erna: Geschlecht – Staatsbürgerschaft – Nation: politische Konstruktionen des Geschlechterverhältnisses in Europa, Frankfurt/Main, New York 1999; Benhabib, Seyla: Dignity in Adversity. Human Rights in Troubled Times, Cambridge 2011; Gosewinkel, Dieter: Schutz und Freiheit? Staatsbürgerschaft in Europa im 20. und 21. Jahrhundert, Berlin 2016; Marshall, Thomas H.: Bürgerrechte und soziale Klassen: zur Soziologie des Wohlfahrtsstaates, Frankfurt/M., New York 1992.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA: 9 ECTS
BEd: 8 ECTS

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:30