Universität Wien FIND

070242 GR Guided Reading - Das historische Phänomen "Kosaken" (2019S)

Von der Entstehung bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Mittwoch 06.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Mittwoch 13.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Mittwoch 20.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Mittwoch 27.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Mittwoch 03.04. 13:15 - 14:45 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Mittwoch 10.04. 13:15 - 14:45 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Mittwoch 08.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Mittwoch 15.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Mittwoch 22.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Mittwoch 29.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Mittwoch 05.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Mittwoch 12.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Mittwoch 19.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Mittwoch 26.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung:
Das GR ist chronologisch breit konzipiert. Nach einer Einführung über die Entstehung des Kosakentums als politisches Phänomen werden Ausgewählte Texte zur Eroberung Sibiriens, zum Goldenen Zeitalter der Dnejprkosaken und zu den Kosakenaufständen im 17. und im 18. Jahrhundert behandelt.

Die Teilnehmerlnnen sollen Kenntnisse über die Geschichte Russlands und Ukraine erwerben und bestimmte Methoden und Arbeitstechniken erlernen, insbesondere den kritischen Umgang mit Quellen und Literatur.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungskontrolle erfolgt auf Basis einer kurzen schriftlichen Arbeit (40% der Gesamtnote); weiteres - kontinuierliche Anwesenheit und Mitarbeit (20% der Gesamtnote), kleine schriftliche HÜ (Bibliographie, Rezension etc. 30% der Gesamtnote), Präsentation (10% der Gesamtnote).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Regelmäßige Anwesenheit, Mitarbeit und verfassen einer Abschlussarbeit

Prüfungsstoff

Die Themen werden von den Studierenden durch das Verfassen einer kurzen schriftlichen Arbeit sowie mittels Referaten und Diskussionen erarbeitet.

Literatur

Andreas Kappeler, Kleine Geschichte der Ukraine, München 1994.
Andreas Kappeler, Die Kosaken: Geschichte und Legenden, München 2013.
Günter Stökl, Die Entstehung des Kosakentums, München 1953.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA: Neuzeit (4 ECTS);
BEd: Osteuropäische Geschichte, Politikgeschichte (4 ECTS);
Diplom UF: Osteuropäische Geschichte, Politikgeschichte (4 ECTS);
ID MA Osteuropastudien: M2.1a, M2.1b
MA HPS: M1.2, M1.3

Letzte Änderung: Fr 23.08.2019 15:07