Universität Wien FIND

070257 VU Aktenkunde/Vertiefung (2018S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Details

max. 40 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Achtung: Folgende Termine finden im Dachfoyer des Haus-, Hof- und Staatsarchiv statt: 20.03., 17.04., 29.05., 19.06.

Exkursion ins Archiv der Tu Wien findet am 10.04.2018 statt

Dienstag 06.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 13.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 20.03. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 10.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 17.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 24.04. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 08.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 15.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 29.05. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 05.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 12.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 19.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Dienstag 26.06. 16:45 - 18:15 Hörsaal 6 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die Lehrveranstaltung soll die in der VU "Aktenkunde" vermittelten Fähigkeiten vertiefen, neuzeitliches Schriftgut zu lesen, zu analysieren und in seinem Entstehungskontext zu verorten. Ihre drei Schwerpunkte sind:
1. Wissenschaftsgeschichte der Hilfswissenschaften zu neuzeitlichem Schriftgut außerhalb des deutschsprachigen Raumes
2. Akten- und Archivalienkunde nichtstaatlicher Schriftgutproduzenten
3. praktische Übungen an Aktenbeispielen

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Leistungsfeststellung setzt sich aus den folgenden Komponenten zusammen: schriftliche Prüfung (40%), eine schriftliche Hausübung (30%), aktive Mitarbeit in den Lehrveranstaltungseinheiten (30%).

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Mindestanforderungen für einen positiven Abschluss sind die Ablegung der schriftlichen Prüfung, die Abgabe der schriftlichen Hausübung sowie das Erreichen von mindestens 50% der maximalen Punktzahl für alle drei Komponenten zusammen.

Prüfungsstoff

Die schriftliche Prüfung besteht aus einem praktischen Teil (Transkription und Analyse eines Aktenbeispiels) sowie einem theoretischen Teil mit Fragen aus dem in den Einheiten vorgetragenen Stoff. Unterlagen zu den Einheiten werden nach Möglichkeit zur Verfügung gestellt.

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MA Geschichtsforschung: Grundmodul 7

Letzte Änderung: Fr 31.08.2018 08:42