Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle. ACHTUNG: Lehrveranstaltungen, bei denen zumindest eine Einheit vor Ort stattfindet, werden in u:find momentan mit "vor Ort" gekennzeichnet.

Regelungen zum Lehrbetrieb vor Ort inkl. Eintrittstests finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

070258 EX Exkursion - Berlin: "Gegen das Vergessen" (2021S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITALPH-NÖ

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first serve").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Die LV zur Exkursion findet online statt. Der Beginn ist am Dienstag 9.3.2021 von 18 Uhr - 20.15 Uhr und wird über Moodle - Collaborate abgehalten.
Die Exkursion ist vor Ort in Berlin - wenn es Corona zulässt - geplant.

Einführungslehrveranstaltung: DI 9.3.2021 18 Uhr - 20.15 Uhr
Verpflichtende Blocklehrveranstaltung: MI 26.5.2021 15 Uhr - 20.15 Uhr
Exkursion Berlin: MO 7.6.2021 - FR 11.6.2021

Dienstag 09.03. 18:00 - 20:15 Hybride Lehre
Dienstag 09.03. 18:00 - 20:15
Mittwoch 26.05. 15:00 - 20:15
Montag 07.06. 08:00 - 18:00
Dienstag 08.06. 08:00 - 18:00
Mittwoch 09.06. 08:00 - 18:00
Donnerstag 10.06. 08:00 - 18:00
Freitag 11.06. 08:00 - 18:00

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziel der Exkursion ist es, sich innerhalb von fünf Tagen mit der Geschichte von Berlin und von Deutschland der letzten drei Jahrhunderte vor Ort zu beschäftigen. Diesbezüglich werden wir uns auf die Spurensuche von Erinnerungen, Erinnerungsorten und Gedenkstätten in der Stadt Berlin begeben: Geschichte der Residenzstadt der preußischen Könige, kaiserliche Reichshauptstadt, Berlin vor dem Ersten Weltkrieg. Schwerpunkte liegen in der Geschichte des 20. Jahrhunderts: Berlin als Hauptstadt in der Weimarer Republik, Berlin unter der NS-Herrschaft, Berlin nach dem Zweiten Weltkrieg über 1961 (Bau der Berliner Mauer) bis zur Wiedervereinigung.
Die Führungen und Exkursionsstationen beinhalten das Museum "Topografie des Terrors", das DDR-Museum und eine Führung im Jüdischen Museum Berlin.
Bei einem historischen Spaziergang von der Gedächtniskirche, über den Tiergarten, der Siegessäule über das Brandenburger Tor und historischen Orten im Bereich „Unter den Linden“ (vom Westen in den ehemaligen Osten) haben die Studierenden „historische Stationen“ didaktisch aufzubereiten und vor Ort vorzustellen. Mit dem Besuch in Potsdam (Schloss Sanssouci) und dem Cecilienhof (Austragungsort der Potsdamer Konferenz 1945) findet die Exkursion ihren Abschluss.
Die Kosten für die Exkursion (4 X Nächtigung inkl. Frühstück auf der Basis eines Zweibettzimmers, inkl. aller Eintritte und Führungen, inkl. Berlinticket ) werden sich zwischen 360,00 Euro und 400,00 Euro belaufen (basierend auf einer Mindestteilnehmerzahl von 20 Studierenden im Doppelzimmer). Die anfallenden Kosten sind bis spätestens 30.04.2021 auf ein noch zu nennendes Konto der PH NÖ einzuzahlen. Die Anreise nach Berlin erfolgt individuell.
Es besteht die Möglichkeit, eine finanzielle Förderung zu beantragen. Dazu benötigen Sie, falls Sie eine Förderung beantragen wollen und förderberechtigt sind ein Studienblatt (SS 2021), einen Studienbeihilfebescheid oder einen Familienbeihilfebescheid (bekommt man beim Finanzamt). Diese sind am 9.3. in die erste Lehrveranstaltung AUSGEDRUCKT mitzubringen.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Verpflichtende Teilnahme an der Einführungslehrveranstaltung, am Blocktermin sowie die durchgehende Teilnahme an der Exkursion in Berlin. A) Ausarbeitung eines Spezialthemas B) Didaktische Aufbereitung einer historischen Station mit Präsentation. Aktive Beteiligung an der Exkursion (Mitschrift anfertigen). C) Begleitende Exkursionsdokumentation (Exkursionsbericht). Diskussionsbeiträge.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

siehe Leistungskontrolle und Prüfungsstoff

Prüfungsstoff

Die Studierenden werden sich mit der deutschen und Berliner Geschichte beschäftigen. Beim einführenden Termin werden Methoden, Literatur und Quellen bekanntgegeben, um die Studierenden auf die Exkursion vorzubereiten. Ein Spezialthema zur Exkursion (Vorarbeit, Präsentation), eine didaktische Station sowie ein Exkursionsbericht sind zu erstellen.

Literatur

FRANCOIS, Etienne/SCHULZE, Hagen (Hg.)(2002): Deutsche Erinnerungsorte. C.H.Beck-Verlag.
GÖRTEMAKER, Manfred (2004): Orte der Demokratie in Berlin. Ein historische-politischer Wegweiser.
GÖRTEMAKER, Manfred (2014): Das politische Berlin. Der historische Reiseführer.
WINTEROLL, Michael (2004): Die Geschichte Berlins.Ein Stadtführer durch die Jahrhunderte.
Themenheft Geschichte Berlin: Ausgabe von der Spiegel 5/2012
Weitere Literaturen spezielle Fachthemen betreffend werden im Seminar bekanntgegeben.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MEd Lehramt: GSP 02, Exkursion (4 ECTS)
Schwerpunkte BEd: Globalgeschichte, Historisch-kulturwiss. Europaforschung

Letzte Änderung: Di 27.04.2021 10:55