Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

070261 UE Lektüre historiographischer Texte und Historiographiegeschichte (2021W)

Das Schwarze Meer als Geschichtsregion

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL
Mi 01.12. 16:45-18:15 Digital

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Update 22.11.21: Die LV wird lockdownbedingt von 22.11.21 bis vorauss. 12.12.21 elektronisch abgehalten

(Grundinfo 9/21) Die Lehrveranstaltung wird unter Einhaltung der jeweils gültigen Vorschriften (momentan 3G-Nachweis) voraussichtlich als Präsenzveranstaltung vor Ort durchgeführt. Sollte es die jeweilige epidemiologische Lage erfordern, wird die Lehrveranstaltung in den digitalen Raum verlegt und die Kurseinheiten werden als Videokonferenz abgehalten.

Mittwoch 06.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Mittwoch 13.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Mittwoch 20.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Mittwoch 27.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Mittwoch 03.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Mittwoch 10.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Mittwoch 17.11. 16:45 - 18:15 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Mittwoch 24.11. 16:45 - 18:15 Digital
Mittwoch 15.12. 16:45 - 18:15 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Mittwoch 12.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Mittwoch 19.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Mittwoch 26.01. 16:45 - 18:15 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Mit der Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim durch die Russländische Föderation im Frühjahr 2014 – 160 Jahre nach dem Krim-Krieg – ist die Schwarzmeerregion neuerlich ins Zentrum der Weltgeschichte gerückt. Zeitgleich wird seit mehreren Jahren in Anlehnung an verschiedene historisch-mesoregionale Konzeptionen einer „Schwarzmeerregion“ – wie sie u.a. von den Historikern Gheorghe Ion Brǎtianu oder Eyüp Özveren formuliert und nicht zuletzt durch den Journalisten und Schriftsteller Neal Ascherson verbreitet wurden – das Schwarze Meer in den Geschichtswissenschaften vermehrt als eine eigene „Geschichtsregion“ behandelt. Dabei wird oft auf die reiche Historiographiegeschichte zu dieser Region zurückgegriffen, die bereits in der Antike ihren Lauf nahm.

Die Lehrveranstaltung vermittelt einen Überblick über historiographische Texte zur Schwarzmeerregion aus verschiedenen Epochen und Richtungen der Historiographiegeschichte (Antike, Mittelalter, Humanismus, Aufklärung, Historismus, Marxismus, Annales, Frauen- und Geschlechtergeschichte, Imperien- und Globalgeschichte). Dabei sollen Kenntnisse zu den wichtigsten Texten, Themen und Epochen der Historiographiegeschichte in Bezug auf den Schwarzmeerraum sowie die Fähigkeit, historiographische Texte zu lesen und zu analysieren sowie geschichtswissenschaftliche Fragestellungen und Narrative zu erkennen, vermittelt werden.

Zur Vorbereitung der einzelnen Unterrichtseinheiten lesen die Teilnehmenden die auf Moodle zur Verfügung gestellten Lektüretexte und absolvieren regelmäßig schriftliche Hausübungen. Die Lektüretexte werden in den Kurseinheiten in Vorträgen und Diskussionen im Plenum und fallweise in Kleingruppen behandelt.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Anwesenheit und aktive Teilnahme in den digitalen Sitzungen und den Einheiten vor Ort, schriftliche Hausübungen (Quellenanalyse [2-3 A4-Seiten], Essay [3-5 A4-Seiten], Textzusammenfassung [1/2-1 A4-Seite]) zu je einem Lektüretext, Halten einer kurzen Präsentation und Leiten einer Textdiskussion

Die Gesamtnote setzt sich aus den folgenden Teilleistungen zusammen:
25% aktive Beteiligung an den Diskussionen
50% schriftliche Hausübungen
25% Vortrag und Diskussionsleitung
Jede Teilleistung muss mit mindestens "genügend" bewertet werden, damit die Übung erfolgreich abgeschlossen werden kann.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

- Teilnahmevoraussetzungen gemäß der jeweiligen Prüfungsordnung
- Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse sowie Lesekenntnisse in Frakturschrift erforderlich. Weitere Kenntnisse von Fremdsprachen mit Relevanz für die Schwarzmeer-Historiographie, insbesondere Altgriechisch, Latein, Französisch, Russisch, Türkisch/Osmanisch, sind von Vorteil, werden aber nicht vorausgesetzt.

Die Gesamtnote setzt sich aus den folgenden Teilleistungen zusammen:
25% aktive Beteiligung an den Diskussionen
50% schriftliche Hausübungen
25% Vortrag und Diskussionsleitung
Jede Teilleistung muss mit mindestens "genügend" bewertet werden, damit die Übung erfolgreich abgeschlossen werden kann.

Achtung: Da es sich um eine prüfungsimmanente LV handelt, ist die Anwesenheit sowohl bei den physischen Sitzungen vor Ort als auch bei eventuellen digitalen Sitzungen verpflichtend. Zwei entschuldigte Absenzen (via E-Mail) sind erlaubt. Weiteres Fernbleiben zieht Kompensationsaufgaben nach sich und kann zu einer negativen Benotung führen.

Prüfungsstoff

Die Lehrveranstaltung wird mit der Erfüllung der unter „Art der Leistungskontrolle“ genannten Anforderungen abgeschlossen. Es gibt keine Prüfung am Ende des Semesters.

Literatur

Die zu lesenden Lektüretexte werden auf Moodle zur Verfügung gestellt. Folgende Titel können zur einführenden Lektüre empfohlen werden:

Neal Ascherson, Black Sea, New York 1995.

Charles King, The Black Sea. A History, Oxford 2004.

Stefan Troebst, „Geschichtsregion Schwarzmeerwelt,“ in: Südosteuropa Mitteilungen 46, Nr. 5-6 (2006), S. 91-102.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA Geschichte (Version 2012): PM Quellen und Methoden 2, KU Lektüre historiographischer Texte und Historiographiegeschichte (4 ECTS).
BA Geschichte (Version 2019): M1 Quellen und Methoden, UE Lektüre historiographischer Texte und Historiographiegeschichte (4 ECTS).
BEd UF GSP: UF GSP 05 Quellen und Methoden 1, KU Lektüre historiographischer Texte und Historiographiegeschichte (4 ECTS)

Letzte Änderung: Mo 29.11.2021 09:48