Universität Wien FIND

070264 VO Vorlesung - Weitere Zugänge (2017S)

Ringvorlesung zur tschechischen Geschichte

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte

Vorlesungsbeginn am 20.03.2017, da 13.03.2017 Rektorstag und somit vorlesungsfrei ist.

An/Abmeldung

Details

Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 20.03. 16:00 - 18:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Montag 03.04. 16:00 - 18:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Montag 24.04. 16:00 - 18:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Montag 08.05. 16:00 - 18:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Montag 15.05. 16:00 - 18:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Montag 22.05. 16:00 - 18:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Montag 29.05. 16:00 - 18:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Montag 12.06. 16:00 - 18:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Montag 19.06. 16:00 - 18:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07
Montag 26.06. 16:00 - 18:00 Hörsaal des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2R-EG-07

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ringvorlesung zur tschechischen Geschichte

Fast einhundert Jahre nach der Gründung der Tschechoslowakei behandelt die Vorlesung auf der Basis von geschichts, sozial- und kulturwissenschaftlichen Gastvorträgen prominenter tschechischer und Wiener Experten die moderne tschechische Geschichte. Zeitlich reicht die Vorlesung auf die Zeit des Habsburgerreiches zurück, die inhaltlichen Schwerpunkte liegen auf gesellschaftlichen Veränderungen, der Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Formen und Visionen der Staatlichkeit, politischen Zäsuren, der Geschichte der Gewalt und der Kulturgeschichte. Auf der Basis relationaler Ansätze werden die europäischen und globalen Bezüge der tschechischen Geschichte besonders beachtet. Ein Programm mit der Liste der Gastvorträge, die in Kooperation mit der Botschaft der Tschechischen Republik in Wien, der Ständigen Konferenz österreichischer und tschechischer Historiker (SKÖTH) und mit Unterstützung des FWF und Herrn Mag. Mojmir Stransky organisiert werden, wird zeitnah vor dem Semesterbeginn auf der Webpage des IOG publiziert.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Gedankliche Durchdringung der Vorträge und Prüfung zum Abschluss des Semesters

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Regelmäßige Anwesenheit in der Ringvorlesung
sowie die Prüfungsnote

Prüfungsstoff

Inhalt der Gastvorträge und der damit verbundenen Diskussionen

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA Geschichte: Aspekte und Räume - Weitere Zugänge (5 ECTS) / Ergänzung A,E,R (5 ECTS) / ZWM Weitere A,E,R 1 oder 2 (5 ECTS) | EC Geschichte: Weitere Zugänge (5 ECTS)

Letzte Änderung: Do 09.02.2017 13:48