Universität Wien

070264 PS BA-Proseminar - Geschichte der christlichen Heterodoxie im mittelalterlichen Europa (2021S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
GEMISCHT

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Donnerstag 04.03. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 11.03. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 18.03. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 25.03. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 15.04. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 22.04. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 29.04. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 06.05. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 20.05. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 27.05. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 10.06. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 17.06. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Donnerstag 24.06. 09:45 - 11:15 Hybride Lehre
Hörsaal 30 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Die christliche Heterodoxie im Mittelalter wird in der Veranstaltung als Regelfall und nicht Ausnahme behandelt. Es werden unterschiedliche Formen der heterodoxen Theologien, heterodoxen Pastoralpflege wie auch heterodoxen Frömmigkeiten im Mittelalter untersucht. Schwerpunkt wird auf den Quellen liegen, die der historischen Forschung zu Verfügung stehen. Diese werden diskutiert und Methoden ihrer Analyse untersucht.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Die Veranstaltung ist prüfungsimmanent.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Die Note setzt sich zusammen aus der Beurteilung a) der Teilnahme (aktive Teilnahme ist erwünscht), b) der Ausarbeitungen der Aufgaben, die als vorbereitend für die Ausarbeitung der Proseminararbeit definiert sind (1 ausformulierte Forschungsfrage, 1 ausformulierte These, 1 Referat), c) der Proseminararbeit. Die Proseminararbeit ist dabei condicio sine qua non der Beurteilung: Keine positive Gesamtbeurteilung (1-4) wird vergeben, falls die Arbeit nicht abgegeben wird, oder mit einer 5 beurteilt werden muss.

Prüfungsstoff

Die Veranstaltung ist Prüfungsimmanent.

Literatur

Herbert Grundmann: Religiöse Bewegungen im Mittelalter. Untersuchungen über die geschichtlichen Zusammenhänge zwischen der Ketzerei, den Bettelorden und der religiösen Frauenbewegung im 12. und 13. Jahrhundert und über die geschichtlichen Grundlagen der Deutschen Mystik (= Historische Studien. Bd. 267, ZDB-ID 514152-7). Ebering, Berlin 1935 (Zugleich: Leipzig, Universität, Habilitations-Schrift, 1933), (Sonderausgabe. Reprografischer Nachdruck, 4., unveränderte Auflage. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 1977).

Malcolm Lambert: Ketzerei im Mittelalter. Bechtermünz, Augsburg 1977, ISBN 3-8289-4886-3.

Jörg Oberste: Ketzerei und Inquisition im Mittelalter (= Geschichte kompakt). Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2007, ISBN 978-3-534-15576-7.

Alexander Patschovsky: Ketzer, Juden, Antichrist. Gesammelte Aufsätze zum 60. Geburtstag. Mit einem Vorwort von Horst Fuhrmann. Konstanz 2001: Zum downloaden als PDF: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:352-opus-6734

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA Geschichte (2012): Mittelalter (5 ECTS)
BA Geschichte (2019): Mittelalter (5 ECTS)
BEd UF Geschichte: Österreichische Gescichte1, Historisch-Kulturwissenschaftliche Europaforschung, Frauen- und Geschlechtergeschichte (5 ECTS)

Letzte Änderung: Fr 12.05.2023 00:14