Universität Wien FIND

Auf Grund der COVID-19 Pandemie kann es bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen. Informieren Sie sich laufend in u:find und checken Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

Lesen Sie bitte die Informationen auf https://studieren.univie.ac.at/info.

070265 UE Guided Reading Zeitgeschichte (2021W)

Sozialwissenschaftliche Analysen des Autoritarismus im 20. Jahrhundert

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
DIGITAL
Mo 06.12. 09:45-11:15 Digital

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 04.10. 09:45 - 11:15 Digital
Montag 11.10. 09:45 - 11:15 Digital
Montag 18.10. 09:45 - 11:15 Digital
Montag 25.10. 09:45 - 11:15 Digital
Montag 08.11. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 12.11. 10:00 - 13:00 Digital
Montag 15.11. 09:45 - 11:15 Digital
Montag 22.11. 09:45 - 11:15 Digital
Montag 29.11. 09:45 - 11:15 Digital
Freitag 10.12. 10:00 - 13:00 Digital
Montag 13.12. 09:45 - 11:15 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

„Autoritarismus“ lässt sich auf verschiedene Weise definieren und erforschen, als Herrschaftsform wie als individuelles oder kollektives Set von Einstellungen. Zahlreich sind auch die disziplinären Ansätze, mit denen Phänomene des Autoritarismus in verschiedenen Zeiten erforscht wurden und werden.
Im Guided Reading wollen wir uns Texten widmen, die rund um und im Anschluss an die Autoritarismusforschung der 1950 veröffentlichten Studie „The Authoritarian Personality“ von Theodor W. Adorno, Else Frenkel-Brunswik, Daniel J. Levinson und R. Nevitt Sanford geschrieben wurden und sich mit Faschismus, Nationalsozialismus, Stalinismus und autoritären Potentialen in westlichen Demokratien des 20. Jahrhunderts beschäftigten. Der Ansatz, der in der ersten Einheit überblickmäßig vorgestellt wird, lag an der Schnittstelle von Soziologie, Psychologie und Psychoanalyse, bündelte verschiedene Einflüsse aus diesen Gebieten und hat bis heute großen Einfluss auf die Autoritarismusforschung.
Ziel der gemeinsamen Lektüre ist es, die Grundlagen des Ansatzes zu erarbeiten und teils unsichtbar gemachte Querverbindungen sichtbar zu machen. Ein bedeutendes Teil-Ziel der Lehrveranstaltung besteht in der Lektüre von Texten von aus Österreich vertriebenen SozialforscherInnen, etwa Else Frenkel-Brunswik und Marie Jahoda. Die in deutscher und englischer Sprache zu lesenden Texte sind grob chronologisch ausgewählt und reichen bis zur Jetztzeit – etwa in Form von Analysen des „Trumpismus“ in den USA oder der AfD-Anhängerschaft in Deutschland, die mit adaptierten Konzepten der Studie arbeiten.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Vor jeder Einheit ist jeweils ein (deutscher oder englischer) Text zu lesen, den wir in der darauffolgenden LV-Einheit gemeinsam diskutieren, und eine kurze Aufgabe auf Moodle abzugeben. In Vorbereitung auf die zwei längeren Online-Termine ist jeweils eine Rezension zu einem längeren Text zu schreiben. Für die erste längere Einheit (12.11.2021) wird eine Liste an Texten, aus denen ein Text auszuwählen ist, zur Verfügung gestellt, für den zweiten Termin (10.12.2021) ist die Wahl eines Textes zum Themenkomplex „Autoritarismus“ frei.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Lektüre der Texte und Erledigen kleinerer Übungsaufgaben (40%)
Diskussion und Mitarbeit (30%)
Verfassen zweier Rezensionen (30%)

Prüfungsstoff

Dies ist eine prüfungsimmanente Lehrveranstaltung.

Literatur

Die gemeinsam zu lesende Literatur wird in der ersten Einheit bekannt gegeben und auf Moodle zur Verfügung gestellt. Eine Literaturliste für die beiden längeren Online-Termine wird ebenfalls zur Verfügung gestellt, die Literatur ist dafür selbst zu besorgen.

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

AER: Zeitgeschichte, Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Historisch-Kulturwissenschaftliche Europaforschung.
BA Geschichte (Version 2012): PM Vertiefung, Guided Reading (4 ECTS).
BA Geschichte (Version 2019): M5 Vertiefung, UE Guided Reading (5 ECTS).
BEd UF GSP (Version 2014): UF GSP 03 Aspekte und Räume 1, Guided Reading zu einem Fach (4 ECTS).
EC Geschichte (Version 2021): M1a, Guided Reading zu einer Epoche (5 ECTS).

Letzte Änderung: Mo 22.11.2021 14:48