Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

070277 SE BA-Seminar für GSP - Biografieforschung (Täter in der Zeit des Nationalsozialismus) (2019S)

8.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung
PH-WIEN

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine

Thema: Biografieforschung - Täter*innen in der Zeit des Nationalsozialismus
jeweils Dienstag 14:00-16:35
Pädagogische Hochschule Wien, Raum 4.1.023
in Zusammenarbeit mit dem Wiener Stadt- und Landesarchiv (fallweise Abhaltung der LV vor Ort)
1. Termin: Dienstag, 05.03.2019 Pädagogische Hochschule Wien Raum 4.1.023


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Bearbeitung von Akten des Wiener Stadt- und Landesarchivs von Täeter*innen in der Zeit des Nationalsozialismus, Biografiearbeit;
Kenntnisse über den Forschungsstand und die zentralen Theorien, Quellen
und Methodenfragen in einem bestimmten Themengebiet des Unterrichtsfachs Geschichte Sozialkunde und Politische Bildung, Verständnis für die Geschichtlichkeit, Vielfalt und Unabgeschlossenheit historischen Wissens in einem bestimmten Themengebiet der
Geschichte;
Fähigkeiten, Theorien und Kategorien verwenden, um historische Strukturen und Entwicklungszusammenhänge herauszuarbeiten;
Grundfähigkeit, sich mit Geschichtsbildern, historischen Narrativen
und Theorien der Geschichtswissenschaft und Geschichtsdidaktik
kritisch auseinanderzusetzen;
Fähigkeit, geschichtswissenschaftliche und geschichtsdidaktische Fragestellungen angeleitet zu formulieren und mit ihnen selbständig
Umzugehen, den Forschungsstand und Forschungskontroversen in einem bestimmten Themengebiet des Unterrichtsfachs Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung zu erfassen und die entsprechende Fachliteratur zu bewerten, historische Quellen angeleitet auszuwerten, Instrumentalisierung von Geschichte in öffentlichen
Debatten zu erkennen und sich damit auseinanderzusetzen, eine formal korrekte, klar gegliederte, wissenschaftlich argumentierte, inhaltlich und methodisch vertretbare geschichtswissenschaftliche und geschichtsdidaktische Arbeit mittleren Umfangs
und eine Kurzzusammenfassung in englischer Sprache (abstract) zu verfassen und dabei Forschungsfragen und Hypothesen zu entwickeln (Bachelorarbeit), professionell zu recherchieren und zu bewerten, Wissen und selbst gewonnene Erkenntnisse für verschiedene Zielgruppen mündlich und schriftlich, komprimiert, präzise und verständlich darzulegen, wissenschaftlich zu argumentieren, die eigene Arbeit kritisch zu reflektieren, professionell Kritik zu üben und sich mit Kritik professionell auseinanderzusetzen, Methoden der quantitativen, und qualitativen Forschung im Bereich des GSP Unterrichts anzuwenden;

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

aktive Mitarbeit
Bachelorarbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

aktive Mitarbeit
Kurzpräsentation der gewählten Akte
Referat am Ende des Semesters
Abgabe der Bachelorarbeit
mind. 80% Anwesenheit im Seminar

Prüfungsstoff

Bachelorarbeit
Präsentationen

Literatur

Bachelorarbeit
Präsentationen

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BEd: (8 ECTS); Dipl. LA: Vertiefung 1 oder 2

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:56