Universität Wien FIND

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie können kurzfristige Änderungen bei Lehrveranstaltungen und Prüfungen (z.B. Absage von Vor-Ort-Lehre und Umstellung auf Online-Prüfungen) erforderlich sein. Melden Sie sich für Lehrveranstaltungen/Prüfungen über u:space an, informieren Sie sich über den aktuellen Stand auf u:find und auf der Lernplattform moodle.

Weitere Informationen zum Lehrbetrieb vor Ort finden Sie unter https://studieren.univie.ac.at/info.

070279 SE Seminar zur Abschlussarbeit (2020S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Montag 16.03. 10:15 - 11:45 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Montag 04.05. 10:15 - 11:45 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Montag 11.05. 10:15 - 11:45 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Montag 25.05. 10:15 - 11:45 Seminarraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2Q-EG-27
Donnerstag 18.06. 09:00 - 17:00 Dissertantenraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2N-O1-27
Freitag 19.06. 09:00 - 17:00 Dissertantenraum des Instituts für Osteuropäische Geschichte UniCampus Hof 3 2N-O1-27

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Inhalte: Im Rahmen der LV präsentieren Studierende ihre in Arbeit befindlichen Qualifikationsarbeiten, über die eingehend diskutiert wird. Sinn dieses Informationsaustausches ist auch, den Wissenshorizont des eigenen und engeren Forschungsgebietes zu erweitern. Darüber hinaus werden aktuelle wissenschaftliche Beiträge zur osteuropäischen Geschichte gelesen und interpretiert sowie Gastwissenschaftler/innen eingeladen.
Methoden: Mündliche und schriftliche Präsentation von Zwischenergebnissen der Qualifikationsarbeiten; regelmäßiger Informationsaustausch; verpflichtende Führung eines Forschungstagebuches.
Ziele: Optimale Betreuung beim möglichst zügigem Abschluss von Qualifikationsarbeiten und wissenschaftlicher (Erfahrungs-)Austausch.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Mitarbeit, mündliche und schriftliche Präsentation von Zwischenergebnissen am Master-Workshop Ende des Semesters, Abgabe des verpflichtenden Forschungstagebuches.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Anwesenheitspflicht, mündliche Präsentation von Zwischenergebnissen am Master-Workshop Ende des Semesters, Abgabe des verpflichtenden Forschungstagebuches.

Prüfungsstoff

Siehe Leistungskontrolle und Mindestanforderung (beides oben)

Literatur


Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

MA: Mittelalter, Neuzeit, Zeitgeschichte, Globalgeschichte, Osteuropäische Geschichte, Österreichische Geschichte, Frauen- und Geschlechtergeschichte, MATILDA, Historisch-Kulturwissenschaftliche Europaforschung, Wissenschaftsgeschichte, Wirtschafts- und Sozialgeschichte

MA Geschichte (2014): 4 ECTS
MA Geschichte (2019): 5 ECTS
MEd UF Geschichte: 4 ECTS
MA Osteuropastudien (2015): 4 ECTS
MA Osteuropastudien (2019): 5 ECTS
Doktorat: 5 ECTS

Letzte Änderung: Mo 07.09.2020 15:20