Universität Wien FIND

Jetzt impfen lassen für ein sicheres Miteinander im Herbst!

Um allen Angehörigen der Universität Wien einen guten und sicheren Semesterbeginn zu ermöglichen, gibt es von Samstag, 18. September, bis Montag, 20. September die Möglichkeit einer COVID-19-Impfung ohne Terminvereinbarung am Campus der Universität Wien. Details unter https://www.univie.ac.at/ueber-uns/weitere-informationen/coronavirus/.

Achtung! Das Lehrangebot ist noch nicht vollständig und wird bis Semesterbeginn laufend ergänzt.

070291 UE Guided Reading Globalgeschichte - Fremd- und Selbstbilder des Orients im Okzident (2020W)

18.-20. Jahrhundert - ausgewählte Quellentexte

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 7 - Geschichte
Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

An/Abmeldung

Hinweis: Ihr Anmeldezeitpunkt innerhalb der Frist hat keine Auswirkungen auf die Platzvergabe (kein "first come, first served").

Details

max. 25 Teilnehmer*innen
Sprache: Deutsch

Lehrende

Termine (iCal) - nächster Termin ist mit N markiert

Update 3.11.: Bis auf Widerruf Umstellung auf digitale Lehre gemäß Universitätskonzept zur Verhinderung der Ausbreitung der Covid-19-Pandemie. Alle Infos erhalten Sie von der LV-Leitung via Moodle / eMail / ufind

Mittwoch 04.11. 11:30 - 13:00 Digital
Mittwoch 11.11. 11:30 - 13:00 Digital
Mittwoch 11.11. 16:45 - 18:15 Digital
Mittwoch 18.11. 11:30 - 13:00 Digital
Mittwoch 25.11. 11:30 - 13:00 Digital
Mittwoch 25.11. 16:45 - 18:15 Digital
Mittwoch 02.12. 11:30 - 13:00 Digital
Mittwoch 09.12. 11:30 - 13:00 Digital
Mittwoch 09.12. 16:45 - 18:15 Digital
Mittwoch 16.12. 11:30 - 13:00 Digital
Mittwoch 13.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Mittwoch 13.01. 16:45 - 18:15 Digital
Mittwoch 20.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Mittwoch 27.01. 11:30 - 13:00 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Mittwoch 27.01. 16:45 - 18:15 Digital

Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Der Lektürekurs behandelt kulturgeographische Verortungen Südosteuropas zwischen "Orient" und "Okzident" anhand ausgewählter Texte von außer- wie innerregionalen Autoren im Hinblick auf Topos-Bildungen im Spannungsfeld zwischen authentischer Beobachtung und Projektion vom 18. bis zum 20. Jahrhundert mit Beispielen von Mary Wortley Montagu bis Robert Kaplan und von Dositej Obradovic bis Ion Dragoumis. Die Veranstaltung dient der Einübung von Arbeitstechniken mit narrativen Quellen und erfordert keine spezifischen Sprachkenntnisse.

Ziele: Kennenlernen ausgewählter Fragestellungen und Themenfelder der Perzeptionsgeschichte Südosteuropas. Fähigkeit, Strukturen und Prozesse der Perzeptionsgeschichte Südosteuropas historisch einzuordnen. Fähigkeit, aspektspezifische Dimensionen historischer Strukturen und Prozesse zu analysieren. Kenntnis grundlegender Quellen und der Quellenkunde der Perzeptionsgeschichte Südosteruropas.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Präsentationen, Diskussion, Gruppenarbeit

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Aktive Teilnahme an Diskussion [vor Ort/Diskussionsforum auf Moodle]; mündliche Gruppenpräsentation [Ersatz: digital] inkl. Handout; Entwicklung einer Forschungsfrage (Exposé).

Prüfungsstoff

Literatur

Robert Halsband (Hg.), The Selected Letters of Lady Mary Wortley Montagu, Harmonsworth 1986.
George Rapall Noyes (Hg.), The Life and Adventures of Dimitrije Obradovic who as a monk was given the name Dositej written and published by himself, Los Angeles 1953
?. Th. Dimaras, (Hg.), Athanasios Soulitotes-Nikolaides, Briefe aus den Bergen und Notzibuch [gr.], Athen 1971
Robert Kaplan, Balkan Ghosts: A Journey Through History [dt. Die Geister des Balkan. Eine Reise durch die Geschichte und Politik eines Krisengebietes], New York 1993

Zuordnung im Vorlesungsverzeichnis

BA Geschichte (2012): Neuzeit, Zeitgeschichte (4 ECTS)
BA Geschichte (2019): Globalgeschichte (5 ECTS)
BEd UF Geschichte: Historisch-Kulturwissenschaftliche Europaforschung, Globalgeschichte, Osteuropäische Geschichte (4 ECTS)
ID MA Osteuropastudien: M2.1a, M2.1b

Letzte Änderung: Mo 02.11.2020 11:08